Die 7 Besten Wimpernserum im Test 2019 | Wimpern so buschig wie ein Urwald?

Manchmal ist es doch wirklich unfair: Während es die Damen sind, die sich einen bezaubernden Augenaufschlag mit langen und vollen Wimpern wünschen, segnete die Biologie doch vermehrt Männer und Kleinkinder damit. Dennoch müssen Sie nicht verzweifeln, denn bei schlaffen, dünnen und zu kurzen Wimpern gibt es mittlerweile eine starke, erste Hilfe: Wimpernseren!

Mit einem Wimpernserum sind die Zeiten vorbei, in denen Sie am Morgen vor dem Spiegel stehen und sich noch im Halbschlaf mit viel Fingerspitzengefühl Fake-Lashes ankleben oder stattdessen mit kurzen Wimpern aus dem Haus gehen müssen. Wimpernseren arbeiten mit innovativen Wirkstoffen, deren Effekt wissenschaftlich bewiesen wurde: So lassen sie neue Härchen sprießen und verlängern zugleich die bereits vorhandenen Wimpern. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn durch die volleren und längeren Wimpern setzen Sie nicht nur attraktive und umwerfende Akzente, sondern strahlen damit zugleich Gesundheit und Gepflegtheit aus.

Bevor Sie sich mit prachtvollen Wimpern wie ein Model auf dem Cover der Cosmopolitan oder Vogue sehen, muss aber erst einmal das passende Produkt gefunden werden. Gar nicht so leicht, denn wie immer auf dem Beauty-Markt gibt es zahlreiche Wimpernseren, die zwar viel versprechen, mitunter aber nicht alles davon halten. Außerdem müssen die Seren unabhängig davon immer richtig angewandt werden, auch sonst kann sich das negativ auf deren Effekt auswirken.

Grund genug also, sich unseren nachfolgenden großen Test samt Auszeichnung der sieben besten Wimpernseren einmal näher zu führen, damit kostspielige Fehlkäufe und Anwendungsfehler ausbleiben. Besonders praktisch: Ebenfalls hier erhalten Sie eine komplette Übersicht über wirklich alles, was in Verbindung zu Wirkung, Anwendung und Einsatz der Wimpern-Booster steht!

Inhaltsverzeichnis

Manchmal ist es doch wirklich unfair: Während es die Damen sind, die sich einen bezaubernden Augenaufschlag mit langen und vollen Wimpern wünschen, segnete die Biologie doch vermehrt Männer und Kleinkinder damit. Dennoch müssen Sie nicht verzweifeln, denn bei schlaffen, dünnen und zu kurzen Wimpern gibt es mittlerweile eine starke, erste Hilfe: Wimpernseren!

Mit einem Wimpernserum sind die Zeiten vorbei, in denen Sie am Morgen vor dem Spiegel stehen und sich noch im Halbschlaf mit viel Fingerspitzengefühl Fake-Lashes ankleben oder stattdessen mit kurzen Wimpern aus dem Haus gehen müssen. Wimpernseren arbeiten mit innovativen Wirkstoffen, deren Effekt wissenschaftlich bewiesen wurde: So lassen sie neue Härchen sprießen und verlängern zugleich die bereits vorhandenen Wimpern. Das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn durch die volleren und längeren Wimpern setzen Sie nicht nur attraktive und umwerfende Akzente, sondern strahlen damit zugleich Gesundheit und Gepflegtheit aus.

Bevor Sie sich mit prachtvollen Wimpern wie ein Model auf dem Cover der Cosmopolitan oder Vogue sehen, muss aber erst einmal das passende Produkt gefunden werden. Gar nicht so leicht, denn wie immer auf dem Beauty-Markt gibt es zahlreiche Wimpernseren, die zwar viel versprechen, mitunter aber nicht alles davon halten. Außerdem müssen die Seren unabhängig davon immer richtig angewandt werden, auch sonst kann sich das negativ auf deren Effekt auswirken.

Grund genug also, sich unseren nachfolgenden großen Test samt Auszeichnung der sieben besten Wimpernseren einmal näher zu führen, damit kostspielige Fehlkäufe und Anwendungsfehler ausbleiben. Besonders praktisch: Ebenfalls hier erhalten Sie eine komplette Übersicht über wirklich alles, was in Verbindung zu Wirkung, Anwendung und Einsatz der Wimpern-Booster steht!

Das Wichtigste des Wimpernserum Tests zuerst

Funktioniert ein Wimpernserum wirklich?

Was Sie gerade nicht sehen können, während Sie unseren umfassenden Test lesen: Hier in der Redaktion bringen wir unsere Testergebnisse mit bezauberndem, vollem Augenaufschlag für Sie aufs Blatt. Warum das so ist? Ganz einfach, weil Wimpernseren tatsächlich wirken! Es handelt sich bei diesen keinesfalls um "Hokuspokus" aus der Beautyindustrie, sondern um ein hochwirksames Mittel, das sich auf wissenschaftlich fundierte Erkenntnisse stützt.

Warum diese wirken, zeigt ein Blick auf die Inhaltsstoffe: Sogenannte hormonelle Wimpernseren arbeiten mit Prostaglandin-Derivaten. Dieser Wirkstoff, der ursprünglich in der Augenmedizin zur Behandlung unterschiedlicher Erkrankungen genutzt wurde, lässt die Wimpern sprießen - das wurde damals von den Medizinern völlig zufällig entdeckt. Heute machen sich renommierte Hersteller aus der Beautywelt genau das zu Nutze - und kreieren damit Seren und Wimpern Booster, die mit konkretem wissenschaftlichem Ansatz arbeiten.

Funktioniert auch ein hormonfreies Wimpernserum?

Die Alternative dazu sind hormonfreie Seren, welche in ihrer Wirksamkeit nicht ganz die hohe Effizienz erzielen, im Falle von Top-Produkten aber auch nicht zwingend gar nicht funktionieren. Alle Damen, die Prostaglandin-Derivate als Inhaltsstoffe aufgrund ihrer Beschaffenheit als hormoneller Stoff nicht verwenden möchten, bekommen in unserem nachfolgenden Test ebenfalls ein starkes Alternativprodukt vorgestellt - so viel sei schon vorab verraten.

Der Test zeigt: Qualität hat seinen Preis

Weiterhin zeigten unsere Untersuchungen des Marktes, dass die Unterschiede durchaus riesig ausfallen - auch wenn das später in unserem Test der sieben besten Wimpernseren mitunter nicht so wirken wird. Das liegt aber schlicht daran, dass wir "Spreu und Weizen" schon für Sie getrennt haben. Die sieben besten Wimpernbooster wirken kaum überraschend allesamt. Ohne diesen Test als Orientierung laufen Sie hingegen durchaus Gefahr, sich für ein Produkt zu entscheiden, was eben nicht hält, was es verspricht.

Vor allem wurde während unseres Tests deutlich, dass Qualität tatsächlich seinen Preis hat. Wimpernseren sind, so viel sei schon einmal verraten, nicht unbedingt günstig. Zwar gibt es noch diverse "Discounter-" oder "Budget-"Seren, deren Wirksamkeit lässt in den meisten Fällen aber zu wünschen übrig. Renommierte Top-Marken aus dem In- und Ausland, die sich in der Kosmetikbranche schon einen Namen gemacht haben, stehen hier definitiv am Gipfel der Qualität.

Für die Schnellleser: Das beste Wimpernserum (September 2019)

Was ist nun das wirkungsvollste und beste Wimpernserum? Unser Testsieger im September 2019 heißt: ORPHICA Realash Wimpernserum. Das ist ein hormoneller Wimpern Booster, der für seine ausgezeichneten, wirklich tadellosen Ergebnisse bekannt ist. Gepaart mit anderen, schonend wirkenden Inhaltsstoffen, erhalten Frauen (und gegebenenfalls auch Männer, warum nicht?) ein erstklassiges Instrument in die Hand, das zu dichten, vollen und langen Wimpern führt. Aber auch etwas günstigere Varianten oder solche ohne Hormone werden Sie gleich in unserem Test vorfinden.

Unsere Wimpernserum Testergebnisse in der Übersicht


ORPHICA REALASH Wimpernserum
  • ABSOLUTER TESTSIEGER
    • mit Prostaglandin-Derivat (Wirkung wissenschaftlich bewiesen)
    • schon nach 14 Tagen erste sichtbare Ergebnisse
    • frei von Tierversuchen
    • ergänzt um Nanopeptide und Aminosäuremoleküle
    • verfügbar in der 3 ml Variante

Satin Naturel BIO Wimpernserum
  • BESTES NATURSERUM
    • ohne jegliche synthetische oder hormonähnliche Stoffe (Wirkung nicht bewiesen)
    • nach rund 4 Wochen erste Ergebnisse
    • frei von Tierversuchen
    • mit unzähligen, pflegenden und wachstumsfördernden Essenzen aus der Natur
    • verfügbar in der 5 ml Variante

Miralash Wimpernserum
  • GÜNSTIG & GUT
    • mit Prostaglandin-Derivat (Wirkung wissenschaftlich bewiesen)
    • nach etwa 14 bis 21 Tagen erste sichtbare Ergebnisse
    • frei von Tierversuchen
    • mit natürlichen Pflegestoffen und Peptiden
    • verfügbar in der 3 ml Variante (sehr günstig im Doppel- sowie Dreierpack)

Die Kriterien für den Wimpernserum Test kurz erklärt

Bei unserem Test der Wimpernseren haben wir uns auf die unserer Ansicht nach wichtigsten Kriterien für Sie als späteren Anwender konzentriert. Oberhalb eines jeden Produkttests finden Sie immer eine Übersicht, die sich aus vier Punkten und einem nachfolgenden Fazit zusammensetzt:

  • Wirksamkeit und Inhaltsstoffe
  • Anwendung
  • Vertrauenswürdigkeit
  • Kundenresonanz & Preis-/Leistung
  • Unser Gesamturteil/Fazit

Unter jedem dieser Stichpunkte werden maximal 100 Punkte vergeben. Je höher die Punktzahl, desto besser ist das Wimpernserum in dem jeweiligen Bereich einzuschätzen. Die Kurzzusammenfassung ergibt sich aus unseren detaillierten Tests mit den ebenso umfangreichen Kriterien. Für diesen Test haben wir diese wie folgt herangezogen:

Inhaltsstoffe des Wimpernserums

Neben der generellen Unterscheidung zwischen Prostaglandin-Derivaten, natürlichen hormonähnlichen Stoffen und komplett frei von jeglichen hormonellen Stoffen, bewerten wir außerdem die generelle Zusammensetzung des Wimpernserums. Dazu gehören beispielsweise mögliche Pflegeessenzen oder Extrakte, die der Hersteller noch zugeführt hat. Ebenso teilen wir Ihnen mit, wenn spezielle eigens entwickelte Stoffe verwendet werden und was diese machen sollen.

Anwendung und Ergebnisse des Wimpernserums

Wie einfach lässt sich das Wimpernserum anwenden? Wie ergiebig ist es bei einer regulären Anwendung? Wann treten die ersten Ergebnisse auf und wie sind diese später, nach rund drei Monaten, zu bewerten? Diese und weitere Fragen spielen unter diesem Punkt eine Rolle. Die Ergebnisse sind schließlich das A und O, sie sind der Grund, warum Sie sich überhaupt für einen Kauf entscheiden. Daher gehen wir auf unsere eigenen Ergebnisse und weitere öffentlich verfügbare Informationen ein.

Vertrauenswürdigkeit und Hersteller des Wimpernserums

Speziell bei Beautyprodukten haben viele Menschen ihre ganz eigenen Vorlieben bezüglich des Herstellers. Aber auch sonst ist es wichtig, sich ein Wimpernserum anzuschaffen, das tatsächlich aus vertrauenswürdigen Händen stammt. So garantieren Sie eine hohe Reinheit und Effektivität der Inhaltsstoffe ebenso wie eine schonende und ethisch korrekte Zusammensetzung - ohne Tierversuche und ohne schädliche Parabene, Silikone und Co.

Kundenresonanz und Preis-/Leistung des Wimpernserums

Beides geht, kaum überraschend, oft Hand in Hand. Wir lassen in das Endergebnis einfließen, was andere Käufer von dem Wimpernserum halten und wie deren Erfahrungen ausgefallen sind. Außerdem widmen wir uns dem Preis-/Leistungsverhältnis. Wimpernseren sind, vor allem mit hormonellen Stoffen, nicht zwingend günstig - doch die Qualität rechtfertigt oftmals ihren Preis. Genauso gibt es aber günstigere Seren mit immer noch sehr guter Leistung, was wir über dieses Kriterium honorieren.

Das Gesamtfazit zum Wimpernserum

Wie gut das jeweilige Wimpernserum in diesen einzelnen Kriterien abschließt, zeigt sich dann anhand der Gesamtbewertung mit finaler Note. Zuletzt geben wir Ihnen neben dem Fazit immer noch eine Aufstellung zum Pro und Contra mit auf den Weg. Anhand dieser Vor- und Nachteile können Sie selbst noch einmal abschätzen, ob das Wimpernserum das verspricht, was Sie sich wünschen!

Beste Wahl: Orphica Realash Wimpernserum

Der Testsieger macht alles richtig, daher ein mehr als verdienter erster Platz. Das Serum arbeitet mit einem Prostaglandin-Derivat und erzielt eine sehr hohe Wirksamkeit, die zudem noch rasant schnell eintritt. In unserem Test verbesserten sich sowohl Volumen als auch Länge der Wimpern. Trotz der sehr hohen Qualität bleibt das ORPHICA Wimpernserum immer noch finanzierbar. Besonders positiv fiel auf, dass der vielseitige Wirkstoffkomplex viele Synergieeffekte nutzt.

ORPHICA REALASH Wimpernserum

Zusammenfassung der Bewertung

Wirksamkeit und Inhaltsstoffe

0%
99 %

Anwendung

0%
100 %

Vertrauenswürdigkeit

0%
98 %

Kundenresonanz und Preis-/Leistung

0%
97 %

Unsere Gesamtbewertung

0%
98 %

Das sind die Inhaltsstoffe des Orphica Realash Wimpernserums

ORPHICA verzichtet, wie man es von einem Top-Hersteller erwarten darf, sowohl auf Parabene als auch andere möglicherweise schädliche Stoffe, zudem fanden keine Tierversuche statt. Dreh- und Angelpunkt ist das Prostaglandin-Derivat. Selbiges unterstützt das Wimpernwachstum, was wissenschaftlich untermauert ist. Der hormonelle Wirkstoff wird ergänzt durch diverse Peptide, welche ebenfalls anregend auf das Wachstum wirken. Das Prostaglandin-Derivat Bimatoprost wird unter anderem auch in der Medizin eingesetzt und erzielt außerdem ein wissenschaftlich bewiesenes Wachstum.

Die vollständigen Inhaltsstoffe lassen sich gemäß der notwendigen Deklarierung wie folgt zusammenfassen: Aqua, Propanediol, Panthenol, Glycerin, Biotinoyl Tripeptide-1, Acorus Calamus Root Extract, Acrylates/C10-30 Alkyl Acrylate Crosspolymer, Calendula Officinalis Flower Extract, Dechloro Dihydroxy Difluoro Ethylcloprostenolamide, Disodium EDTA, Ethylhexylglycerin, Equisetum Arvense Leaf Extract, Hydrolyzed Silk, Linum Usitatissimum Seed Extract, Phenoxyethanol, Propylene Glycol, Serenoa Serrulata Fruit Extract, Sodium Hyaluronate, Sodium Hydroxide.

Es wird demnach vollständig auf Parfüme, Öle, Silikone, Parabene, Sulfate, PEGs und Aluminium verzichtet. Das steigert die Verträglichkeit und reduziert die Wahrscheinlichkeit von unerwünschten Nebenwirkungen. Da mit dem Prostaglandin-Derivat ein hormoneller Stoff enthalten ist, sollte das Wimpernserum von ORPHICA, wie jedes andere hormonelle Serum auch, nicht in der Schwangerschaft und Stillzeit verwendet werden.

Nicht vegan: Das ORPHICA Wimpernserum ist nicht vegan. Stoffe wie "Hydrolyzed Silk" entstammen tierischen Ursprungs.

Generell ist die Zusammensetzung der Inhaltsstoffe als ausgezeichnet zu bezeichnen. Informationen des Portals CodeCheck nach ist lediglich Disodium Edta als bedenklich eingestuft. Die Hauptproblematik von diesem Stoff ist, dass er nicht als umweltfreundlich bezeichnet werden kann. Ansonsten werden bewährte Inhaltsstoffe verwendet, die nachweislich gut verträglich sind. Wechsel- und Nebenwirkungen sind nicht zu erwarten. Wie immer sollten Sie aber zuvor die Inhaltsstoffe durchlesen und sich damit vergewissern, dass keine bekannte Allergie gegen einen Stoff existiert.

Ebenfalls löblich ist übrigens der Anteil der pflegenden, natürlichen Substanzen, so beispielsweise Calendula und Equisetum Arvense, die eine beruhigende und nährende Wirkung haben. Equisetum Arvense (Ackerschachtelhalm) ist außerdem für seine entgiftende Wirkung bekannt.

Die Biotinoyl Tripeptide-1 sind eine super Ergänzung zu dem Prostaglandin-Derivat. Das synthetisch hergestellte Mittel regt nachweislich den Haarwuchs an und gilt als gesundheitlich unbedenklich. Die chemische Zusammensetzung der Peptide wird lizenziert und daher auch noch in anderen Wimpernseren, auch hier im Test, verwendet.

Das enthaltene D-Panthenol ist ein natürlicher Feuchtigkeitsspender, der sich super mit ebenfalls enthaltenen Seidenproteinen ergänzt, welche diese Feuchtigkeit binden und die Struktur verbessern.

Kurzum sind die insgesamt 19 Inhaltsstoffe als ausgezeichnet zu bewerten. Positiv fällt auf, dass sich der Hersteller ORPHICA definitiv reichlich Gedanken gemacht hat, was unter anderem das eben genannte Beispiel zeigt, bei dem sich zwei Inhaltsstoffe perfekt ergänzen.

Anwendung und Ergebnisse des Orphica Realash Wimpernserums

Die Anwendung unterscheidet sich nicht von anderen Wimpernseren mit Prostaglandin-Derivaten. Der praktische Pinsel ermöglicht ein einfaches Auftragen einmal am Tag, wir empfehlen am Abend nach dem Abschminken. Achten Sie stets darauf, das Serum oberhalb des Wimpernkranzes aufzutragen. Sobald das Serum eingewirkt ist, können Sie Ihre Pflegeroutine fortsetzen und beispielsweise um Cremes ergänzen.

Achtung: Sofern Sie etwas von dem Serum ins Auge bekommen haben, ist dieses sofort mit reichlich Wasser auszuspülen. Außerdem sollte das Serum nicht genutzt werden, wenn Sie noch Kontaktlinsen im Auge haben. Nach dem Auftragen sollte eine halbe Stunde vergehen, bis Sie die Kontaktlinsen wieder einsetzen.

Während der Intensivphase, die ungefähr 8 bis 12 Wochen lang ist, muss das Serum einmal täglich aufgetragen werden. Diese Zeit ist es, in der die Wimpern aktiv an Fülle und Länge gewinnen. Nach ungefähr 12 Monaten muss der Fortschritt nur noch konserviert werden, da das maximale Wachstum erreicht wurde. Wir empfehlen dann eine Anwendung des Serums zwei- oder dreimal in der Woche.

Das ORPHICA Realash Wimpernserum wurde dermatologisch und augenärztlich geprüft. In unserem Test konnten wir bereits nach 14 Tagen erste Ergebnisse bemerken, was wirklich ein absoluter Spitzenwert ist.

Der Hersteller selbst gibt einen Zeitraum von etwa drei bis vier Wochen an – hier ist auch entscheidend, wie Sie individuell auf die Wirkstoffe reagieren.

Nach der Intensivphase konnten wir eine deutlich verbesserte Fülle ebenso wie einen starken Längenzuwachs bewundern. Der Traum vom bezaubernden Augenaufschlag war geglückt!

Wimpern vor der Orphica Realash Anwendung 1000Orphica Realash Wimpern Ergebnisse 1000

Eine klarere Sprache als dieses Vorher-Nachher Bild kann man nicht sprechen: das Wimpernserum ORPHICA Realash hat eine wirklich perfekte Wirkung entfaltet. Neben dem Wimpernserum hat unsere Testanwenderin auch das Augenbrauenserum „Brow“ von ORPHICA angewendet. Zwischen den beiden Bildern sind 28 Tage vergangen.

Vertrauenswürdigkeit und Hersteller

ORPHICA ist ein hochseriöses, renommiertes Unternehmen aus Frankreich. Mittlerweile werden die eigenen Produkte in mehr als 35 Ländern rund um den Globus verkauft. Bezeichnend für ORPHICA ist der Umstand, dass sich das Unternehmen einerseits in der Natur inspirieren lässt, wie die vielen natürlichen Extrakte in der Formel beweisen, andererseits aber auch auf klare wissenschaftliche Fakten setzt - was wiederum die synthetischen Peptide und das hormonelle Prostaglandin-Derivat zeigen. So erhalten Sie das Beste aus beiden Welten!

Bei solch einem seriösen Hersteller, der aufgrund seines Sitzes in Frankreich natürlich auch allen strengen Auflagen der EU unterliegt, ist eine konstant ausgezeichnete Qualität bei ebenso strengen Qualitätskontrollen zu erwarten.

Das ORPHICA Realash Wimpernserum ist wohl eines der am häufigsten gefälschten Wimpernseren auf dem Markt. Deshalb sollten Sie unbedingt darauf achten, es bei einem seriösen Händler zu bestellen. Nur dann können Sie tatsächlich auch von der hohen Qualität des Serums selbst profitieren. Der Hersteller selbst verfolgt solche Fakes natürlich strikt, aber auch er hat keine hundertprozentige Kontrolle darüber, was zu jedem x-beliebigem Zeitpunkt im Internet angeboten wird.

Kundenresonanz und Preis-/Leistung

Wie gut kommt das ORPHICA Realash Wimpernserum bei der Fachpresse und den Käufern an? Ganz klar ausgezeichnet, wie die folgenden Umstände beweisen:

  • super Bewertungen bei vielen Rezensionen auf Amazon
  • kontinuierliche Empfehlungen auf YouTube, in Social Media oder auf Blogs
  • immer ein Anwärter auf die Spitzenposition in Tests
  • wird quasi immer in Fachmagazinen erwähnt, sobald es um Wimpernseren geht

Die herausragende Qualität wird also an jeder Stelle untermauert. Preislich muss unterschieden werden. Das Serum aus dem Hause ORPHICA wird als 2, 3 oder 4 ml Variante angeboten. Wir raten von der 2 ml Variante ab, sie überzeugt nicht in puncto Preis-/Leistung, außerdem würde sie nur für die Intensivphase, nicht aber für die danach notwendige Konservierung reichen.

Für die 3 ml Variante gibt der Hersteller eine UVP von knapp 70 Euro an. Damit ist das Serum keinesfalls eines der teuersten auf dem Markt, obwohl die Leistung absolut spitzenmäßig ist. Sie sollten von möglichen "Schnäppchenangeboten" irgendwo im Internet absehen, wenn deren Preis weit unter der UVP liegt - dann handelt es sich quasi immer um gefälschte Waren, nicht um das tatsächliche ORPHICA Realash Wimpernserum!

Unser Fazit zum Wimpernserum "Realash" von ORPHICA

ORPHICAS Top-Serum ist für alle eine gute Wahl, die sich lange und volle Wimpern wünschen. Mit der Kombination aus zahlreichen natürlichen, pflegenden Essenzen und dem wissenschaftlich bewiesenen Prostaglandin-Derivat ist der Grundstein für eine optimale Synthese aus Pflege und Effizienz gelegt. Zugleich wird ein lizenzierter Peptid-Mix eingesetzt, der sich auf beide Aspekte positiv auswirkt. All das gibt es zwar zu einem relativ hohen, aber längst nicht überteuerten oder astronomisch hohen Preis. Damit ist unser Testsieger eine absolute Spitzenwahl, an der wir de facto nichts zu kritisieren haben - außer unter Umständen, dass das Serum nicht vegan ist. Hier entscheidet aber die persönliche Einstellung.

VORTEILE DES WIMPERNSERUMS

  • mit wissenschaftlich bewiesenem Prostaglandin-Derivat (Dechloro Dihydroxy Difluoro Ethylcloprostenolamide)
  • 19 starke Inhaltsstoffe, darunter natürliche Extrakte
  • ein starkes Preis-/Leistungsverhältnis
  • von einem renommierten Hersteller aus Frankreich
  • erzielt stets Spitzenergebnisse in der Fachpresse und in Tests
  • besonders schnelle sichtbare Ergebnisse
  • in unserem eigenen Test absolut traumhafte Ergebnisse nach 28 Tagen (siehe Vorher-Nachher Bild)
  • einmal tägliche Anwendung, daher unkompliziert und ergiebig

NACHTEILE DES WIMPERNSERUMS

  • ein Inhaltsstoff ist bedenklich für die Umwelt
  • nicht vegan

RevitaLash Advanced Wimpernserum

Revitalash ist ein weiteres, erstklassiges Wimpernserum auf Prostaglandin-Basis. Bekanntheit erlangte es vor allem deshalb, weil es sich hierbei um den Verkaufsschlager #1 in den USA handelt - außerdem war Revitalash wohl -die- Marke schlechthin, die mit dem eigenen Serum einen ganz neuen Trend und Beautymarkt aufgestoßen hat. Auch heute noch weiß der Vorreiter in unserem Test zu überzeugen.

RevitaLash Advanced Wimpernserum

Zusammenfassung der Bewertung

Wirksamkeit und Inhaltsstoffe

0%
98 %

Anwendung

0%
100 %

Vertrauenswürdigkeit

0%
96 %

Kundenresonanz und Preis-/Leistung

0%
80 %

Unsere Gesamtbewertung

0%
93 %

Das sind die Inhaltsstoffe des Revitalash Wimpernserums

Die Kosmetika von Revitalash werden ohne tierische Stoffe produziert, folglich eignet sich dieses Serum, im Gegensatz zu unserem Testsieger, auch noch für Veganer. Außerdem erfolgen selbstverständlich keine Tierversuche, auch ist das Serum frei von Parabenen, Silikonen, PEGs, Aluminium und anderen vergleichbaren Schadstoffen, die weder auf der Haut noch in Augennähe etwas zu suchen haben.

Den größten (und einzigen) Kritikpunkt am Revitalash Wimpernserum möchten wir vorwegnehmen: Es enthält den Stoff Chlorphenesin, welcher einerseits Mikroorganismen in Kosmetika hemmt, diese andererseits aber auch auf der Haut noch unterbindet. Somit könnte die natürliche Schutzschicht der Haut negativ beeinflusst werden. Gemessen daran, dass das Serum nur sehr spärlich und auf einer vergleichsweise winzigen Stelle aufgetragen wird, führt das zu einem leichten Punktabzug in unserem Test. Studien hierzu finden Sie unter anderem hier.

Nun wo der negative Aspekt in der Formel aus dem Weg geräumt wurde, können wir unseren Blick auf die anderen Inhaltsstoffe richten. Diese überzeugen auf ganzer Linie, Revitalash gehen den gleichen Weg wie unser Testsieger und kombinieren natürliche Extrakte mit fundiert wissenschaftlich arbeitenden synthetischen Stoffen.

Unter anderem sind diese Inhaltsstoffe hervorzuheben:

  • Biotin stärkt die Haare und hilft Haarverlust zu unterbinden
  • Ginseng Extrakte aus der Wurzel nähren die Haare und haben einen regenerativen Effekt
  • Dinatriumphosphat steigert die Dichte der Wimpern
  • Extrakte aus der Zwergsägepalme stärken die allgemeine Gesundheit der Haut

Weiterhin wird noch der synthetische Biotinoyl Tripeptide-1 Komplex benutzt. Dieser ist nicht nur unbedenklich, zugleich macht er die Haare geschmeidiger und stärkt das Volumen. Der Komplex ist maßgeblich dafür verantwortlich, dass die Wimpernhärchen nicht nur fülliger und länger, sondern auch gesünder und gepflegter wirken.

Die deutsche Verbraucherzentrale äußerte sich bereits zu Biotin, einem der "großen" Stoffe in der Formel. Sie sprechen sich gegen Biotin als Nahrungsergänzungsmittel aus, geben aber an, dass positive Effekte zum normalen Erhalt gesunder Haare zu erwarten sind - was bei Wimpernseren schließlich im Mittelpunkt steht. Die volle Beurteilung finden Sie bei der Verbraucherzentrale.

Die vollständige, gesetzlich vorgeschriebene Deklarierung der Inhaltsstoffe durch den Hersteller legt sich wie folgt dar: Aqua, Serenoa Serrulata Fruit Extrac, Panax Ginseng Root Extract, Dechloro Dihydroxy Difluoro Ethylcloprostenolamide, Biotin, Camellia Oleifera Leaf Extract, Swertia Japonica Extract , Biotinoyl Tripeptide-1, Octapeptide-2, Calendula Officinalis Flower Extract, Triticum Vulgare (Wheat) Protein, Phenoxyethanol , Chlorphenesin, Glycerin, Cellulose Gum, Butylene Glycol, Pentylene Glycol, Phosphoric Acid, Disodium Phosphate

Erneut ist aufgrund des Basis-Stoffes, dem Prostaglandin-Derivat, von einer Nutzung während der Schwangerschaft und Stillzeit abzusehen. Ebenso würden wir Menschen mit Neurodermitis oder einer generell ungesunden, strapazierten Haut zu einem Mittel ohne Chlorphenesin raten, beispielsweise dem Testsieger.

Sehr löblich beurteilen wir im Test hingegen die schadstofffreie Zusammensetzung, wobei diese bei unseren Top-Produkten als Standard erachtet werden darf. Interessanter dürfte für viele Menschen sein, dass Revitalash ausschließlich vegane Produkte konstruieren, ohne tierische Stoffe.

Anwendung und Ergebnisse des Revitalash Wimpernserums

Die Revitalash Serum Anwendung ist unkompliziert. Einmal täglich wird eine geringe Menge des Serums auf den oberen Wimpernkranz aufgetragen, hierzu dient der mitgelieferte Applikator mit seiner feinen Spitze.

Wir empfehlen Ihnen bei der Handhabung immer, den Pinsel zuvor noch einmal am Inneren der Flasche abzustreifen, damit sich überschüssiges Serum verliert und Sie Ihren Wimpernkranz nicht darin "ertrinken". So hält das Revitalash Serum außerdem länger und Sie bekommen effektiv mehr für Ihr Geld!

Die Anwendung empfanden wir selbst im Test als erwartungsgemäß einfach. Die bekannten Top-Seren unterscheiden sich bei dieser nicht großartig, die Einwirkzeit ist mit rund zwei Minuten aber sehr gering bemessen, was natürlich positiv ist. So müssen Sie nicht erst eine halbe Stunde vergehen lassen, um Ihr Pflegeprogramm fortzusetzen. Es ist zwangsläufig notwendig, das Serum auf die abgeschminkte und gereinigte Haut aufzutragen. Nur so können die Essenzen wirklich tief einziehen und wirken.

Erste Ergebnisse konnten wir in unserem Test nach etwa 21 Tagen feststellen. Damit wirkt das Serum minimal langsamer als unser Testsieger, aber marktübergreifend betrachtet immer noch sehr schnell. Es ist auch immer davon abhängig, wie Sie individuell darauf reagieren. Spätestens nach vier Wochen sollten Sie aber schon mit dem bloßen Auge und ohne großartige Vergleichsfotos einen klaren Unterschied feststellen.

Die Intensivphase beziffert sich, wie immer bei Produkten mit Prostaglandin-Derivaten, auf 8 bis 12 Wochen. Danach wird über eine zwei- bis dreimalige Anwendung in der Woche nur noch konserviert. Sehr positiv empfanden wir hingegen, dass Revitalash genau wie unser Testsieger auf eine ganz leicht cremige Konsistenz vertrauen. Das garantiert, dass das Serum nicht zu flüssig ist und ins Auge laufen könnte. Stattdessen bleibt das Serum genau da haften, wo Sie es auftragen!

Vertrauenswürdigkeit und Hersteller

Schon eingangs haben wir darauf hingewiesen, dass Revitalash wohl der bekannteste Hersteller von Wimpernseren in den USA sind. Das Serum selbst wird aber in Vietnam produziert, daher sollten Sie sich bei der typischen "Made in.." Angabe nicht wundern. Das Serum selbst entwickelte der Verantwortliche Dr. Brinkenhoff übrigens ursprünglich für seine an Krebs erkrankte Frau, da diese aufgrund der Chemotherapie erwartungsgemäß Haare verloren hatte, während die verbliebenen Wimpern nur noch eine dünne Struktur aufwiesen.

Revitalash ist als einer der größten Hersteller auf dem Markt der Seren als absolut seriös zu erachten. Zudem muss auch der amerikanische Hersteller sich den EU-Vorschriften beugen, da er seine Produkte selbst in Deutschland verkauft.

Kundenresonanz und Preis-/Leistung

Nach Europa ist das Serum überhaupt erst deshalb übergeschwappt, weil es in Amerika so unglaublich erfolgreich war. Entsprechend positiv ist also die Resonanz unter Kunden, auch auf großen Aggregator-/Händler-Seiten wie bei Amazon wird das Serum mit sehr guten Bewertungen und vielen lobenden Rezensionen ausgezeichnet, in denen vorwiegend Frauen über ihre positiven Erfahrungen berichten und oftmals sogar Vergleichsbilder liefern. In Tests und der Fachpresse ist das Revitalash Serum sowieso ein Dauerbrenner, der meist mit einer Top3-Platzierung für seine herausragende Qualität belohnt wird - wie auch hier in unserem Test.

Ein Manko zeigt sich beim Preis-/Leistungsverhältnis. Das Serum fasst 3,5 ml, die folglich für eine vollständige Intensivkur und eine eher kurze Konservierungsphase ausreichen, danach müsste das Serum neu erworben werden. Mit einer UVP von rund 129 Euro (je nach Dollar-Kurs) ist es aber definitiv ein teures Serum, das sicherlich nicht für jeden finanzierbar ist. Zwar überzeugte uns die Leistung, genauer gesagt die Wirkung gepaart mit der Verträglichkeit, Abzüge mussten wir aufgrund dieses stattlichen Preises dennoch vornehmen. Beim Vergleich der UVP zum Testsieger ist zu berücksichtigen, dass die Standard-Revitalash-Variante 0,5 ml mehr fasst als die Standard-ORPHICA-Variante mit 3 ml.

Unser Fazit zum Revitalash Advanced Wimpernserum

Der Advanced Wimpernbooster aus dem Hause Revitalash war der Vorreiter für einen ganzen Markt. Als quasi erstes, weiter verbreitetes Wimpernserum wurde der Grundstein für viele Jahre eines traumhaften Augenaufschlags gelegt. Mittlerweile ist das Serum in der "Advanced"-Variante erhältlich, wie auch hier getestet, die die Original-Formel noch verbesserte - beispielsweise um die weiter oben erwähnten natürlichen Inhaltsstoffe.

Wenn Sie ein wenig mehr bereit sind zu zahlen, könnte das Revitalash Advanced Wimpernserum für Sie eine gute Alternative darstellen. Das trifft insbesondere auf Veganer zu, da Revitalash pauschal keine tierischen Erzeugnisse in den eigenen Produkten verwenden. Das, gepaart mit der herausragenden Qualität und bei uns dokumentierten exzellenten Ergebnissen, war uns den zweiten Platz hier im Test wert.

VORTEILE DES WIMPERNSERUMS

  • mit wissenschaftlich bewiesenem Prostaglandin-Derivat (Dechloro Dihydroxy Difluoro Ethylcloprostenolamide)
  • mit vielen natürlichen Extrakten
  • mit Biotin und Peptid-Komplex
  • für ein Serum mit 3,5 ml recht ergiebig
  • vom Vorreiter der gesamten Branche Revitalash
  • erzielt stets Spitzenergebnisse in der Fachpresse und in Tests
  • schnelle, starke Ergebnisse
  • einmal tägliche Anwendung reicht aus, daher unkompliziert und ergiebig
  • veganes Produkt

NACHTEILE DES WIMPERNSERUMS

  • mit einem bedenklichen Inhaltsstoff, der Mikroorganismen hemmt (Chlorphenesin)
  • definitiv aus der gehobenen Preisklasse
  • hohe Anzahl an Inhaltsstoffen erhöht Risiko, auf einen davon allergisch zu reagieren (Inhaltsstoffe sollten vor dem Kauf auf bekannte Allergien geprüft werden!)

JEUXLORÉ - Superlative Lash Wimpernserum

Bronze und Auszeichnung zum besten Preis-/Leistungsverhältnis! JEUXLORÉ liefern mit ihrem Superlative Lash Wimpernserum einen tollen Augenaufschlag zum finanzierbaren Preis (UVP knapp 40 Euro bei 3 ml). Für ein Serum mit Prostaglandin-Derivat ist das ein Spitzenpreis, günstiger sind nur solche ohne hormonelle Stoffe oder mit lediglich hormonähnlichen Alternativen.

JEUXLORÉ Superlative Lash Wimpernserum

Zusammenfassung der Bewertung

Wirksamkeit und Inhaltsstoffe

0%
83 %

Anwendung

0%
90 %

Vertrauenswürdigkeit

0%
92 %

Kundenresonanz und Preis-/Leistung

0%
98 %

Unsere Gesamtbewertung

0%
89 %

Das sind die Inhaltsstoffe des JEUXLORÉ Wimpernserums

Trotz des sehr günstigen Preises arbeiten die Österreicher von JEUXLORÉ sowohl mit Peptiden als auch Prostaglandin-Derivat - beides sind die Stoffe, die nachweislich am stärksten für das Wachstum der Wimpern verantwortlich sind. Ebenfalls positiv ist der Umstand, dass das Produkt vegan ist und natürlich nicht an Tieren getestet wurde. Für Veganer ist unser dritter Platz also erneut eine super Alternative.

Ein zweiter Blick auf die Inhaltsstoffe zeigt eine weitere Besonderheit: Die Formel vom JEUXLORÉ Wimpernserum setzt sich aus verhältnismäßig wenigen Inhaltsstoffen zusammen. Das muss nicht zwingend ein Nachteil sein, denn umso weniger Stoffe zum Einsatz kommen, desto geringer auch das Risiko auf einen davon allergisch oder mit Wechselwirkungen zu reagieren - das Risiko von unerwünschten Nebenwirkungen wird also maßgeblich reduziert.

Obwohl die Anzahl der Inhaltsstoffe gering ausfällt, trifft das nicht auf deren Leistung zu. Als Prostaglandin-Derivat wird das bekannte Isopropyl Cloprostenate verwendet. Selbiges ist eines der bekanntesten und am weitesten verbreiteten Derivate von Prostaglandin, die Wirksamkeit mit Hinblick auf das Wachstum der Wimpern ist wissenschaftlich untermauert.

Der zweite Dreh- und Angelpunkt ist der synthetische Komplex Biotinoyl Tripeptide-1, welcher hier im Test bisher bei jedem Produkt aus der Top-3 aufgetaucht ist. Diese Zusammenstellung aus Peptiden macht bekanntlich das Haar geschmeidiger, weicher, verleiht einen angenehm natürlichen Schimmer und zusätzliches Volumen. Generell ist dieser Peptid-Komplex als Allrounder für die Haare (Wimpern wie Kopfhaar) zu verstehen und findet sich daher in unzähligen Beautyprodukten wieder.

Weitere erwähnenswerte Stoffe:

  • Tocopherol ist Vitamin E, es ist ein Antioxidans und hat schützende Eigenschaften
  • Panthenol ist antistatisch und hat ebenfalls positive Effekte auf die Haarstruktur
  • Phenoxyethanol ist ein Konservierungsstoff

Letzterer ist der einzige Stoff, dem man unter Umständen eine "leichte Bedenklichkeit" unterstellen könnte - aber zu diesem Punkt gehen die Meinungen weit auseinander. An mancher Stelle wird vermutet, es handelt sich um ein Allergen, welches negativ auf Nerven- und Immunsystem wirken könnte. Der Stoff kommt aber auf vielfältige Art und Weise zum Einsatz, in Impfungen ebenso wie in Seifen, Weichmachern oder Feuchttüchern. Nicht nur ist die Bedenklichkeit nach wie vor nicht einwandfrei erwiesen, auch ist die sehr winzige Menge des Stoffes zu berücksichtigen, wie er bei Anwendung eines Serums auf die Haut gelangt.

Generell ist die Zusammensetzung vom JEUXLORÉ - Superlative Lash Wimpernserum also als sehr gut zu bezeichnen. Zwar fehlt es an einigen natürlichen Pflegemitteln, wie sie unser erster und zweiter Platz jeweils haben, dafür sorgt die übersichtliche Zahl an Inhaltsstoffen für eine generell höhere Verträglichkeit und ein geringeres Allergierisiko. Schwangere und Stillende sehen ebenso wie Menschen während einer Hormon- oder Chemotherapie von einem Einsatz ab, wie das für alle hormonellen Beautypräparate gilt.

Anwendung und Ergebnisse des JEUXLORÉ Wimpernserums

Während unseres Tests fiel uns auf, dass das Superlative Lash Wimpernserum ein wenig langsamer als unsere Top-2 arbeitet. Nach 14 Tagen sollten keine Ergebnisse erwartet werden, nach 21 Tagen sind diese schon recht wahrscheinlich. Spätestens nach vier Wochen sollten aber auch Menschen, die nicht so intensiv auf die Formel reagieren, Veränderungen an ihren Wimpern bemerken. Das ist natürlich schon einmal klasse, denn für einen bezaubernden Augenaufschlag bringt man sicherlich auch eine oder zwei Wochen mehr Geduld mit.

Das Volumen und die Länge haben sich spürbar positiv verändert. Mitunter, das ist individuell abhängig, wirken die Wimpern nicht ganz so verwöhnt, wie bei unserer Top-2, da eben die zusätzlichen Pflegestoffe fehlen - dafür ist der Preis für ein hormonelles Serum sehr viel niedriger als gewohnt. Ob Sie so etwas stört, ist aber immer von der natürlichen Beschaffenheit der Wimpern abhängig. Geht es Ihnen primär um Wachstum, Volumen und Dichte, wird Sie das Superlative Lash Wimpernserum nicht enttäuschen. Wer sich simultan noch mehr Pflege wünscht, muss zu einem teureren Produkt greifen.

Bei der Anwendung gibt es keine großen Unterschiede zu anderen Seren. Einmal am Tag wird auf die abgeschminkte Haut das Serum aufgetragen. Es zieht ein wenig langsamer ein als die High-End-Produkte, ließ sich insgesamt aber gut verteilen und verlief im Test auch nicht.

Am besten warten Sie nach dem Auftragen etwa 15 bis 30 Minuten und lassen das Serum in Ruhe einziehen, bevor Sie die Pflegeroutine fortsetzen oder ins Bett gehen. Sie sollten nicht schlafen gehen, bevor es eingezogen ist, sonst könnten sich die Essenzen auf dem Kopfkissen verteilen und später die Augen erreichen.

Vertrauenswürdigkeit und Hersteller

JEUXLORÉ zählen zur SnS Commerce GmbH, einem Unternehmen mit Sitz in Wien (Österreich). Es handelt sich um einen etablierten Vertreter auf dem Beautymarkt, der im Jahr 2015 gegründet wurde. Seither werden ausschließlich Produkte für die Wimpern/Augenregion produziert. Obwohl es sich um einen eher kleinen Anbieter handelt, der vielen kein Begriff sein dürfte, ist er als seriös und vertrauenswürdig zu erachten. Die Österreicher unterliegen den straffen Vorgaben aus Brüssel zur Beschaffenheit von Kosmetik und werden vielmals für ihren tadellosen Kundenservice gelobt.

Kundenresonanz und Preis-/Leistung

Aufgrund der Auszeichnung zum Sieger in der Kategorie "Preis-/Leistung" ist schon relativ klar, was wir vom Preis halten: Er ist wirklich super! Die zwei starken Inhaltsstoffe, Peptide und das Prostaglandin-Derivat, sind beide enthalten. Das ist mit Hinblick auf die UVP für 3 ml von knapp 40 Euro schon recht erstaunlich, denn diese beiden Inhaltsstoffe sind es, die ein Serum so teuer machen - die natürlichen Extrakte, die oft noch dazu gemischt werden, sind für gewöhnlich kein Preistreiber. Für alle, die gern ein wissenschaftlich bewiesenes Produkt mit Prostaglandin möchten, denen andere Produkte mit dem Stoff aber zu teuer sind, tut sich dank der Österreicher folglich eine neue Alternative auf.

Die Kunden nehmen das positiv auf, was sehr gute Bewertungen bei Amazon zeigen. Die Wirksamkeit wird ebenso häufig gelobt wie der Preis, selbst die Verarbeitung von Flakon und Pinsel lassen nicht vermuten, dass es sich hierbei um ein günstiges Budget-Produkt handelt. Teilweise wird darauf hingewiesen, dass die ersten Ergebnisse ein wenig länger auf sich warten lassen. Aber das ist nicht schlimm, sofern das finale Ergebnis nach 12 Wochen dann stimmt!

Innerhalb der Fachpresse und in Tests ist das Serum der Österreicher ein "Ersatzspieler". Es kommt keinesfalls so häufig vor und erreicht auch selten die Spitzenpositionen, wie man es von unserer Top-2 erwarten darf. Trotzdem taucht es auf, dann vor allem aufgrund des unschlagbaren Preises, der wie bereits mehrfach erwähnt für ein Prostaglandin-Derivat-Produkt mit Peptiden super ist.

Unser Fazit JEUXLORÉ Superlative Lash Wimpernserum

Von den Österreichern bekommen Sie 3 ml Wimpernserum. Zu diesem gibt es einiges festzuhalten: Auf natürliche Pflegestoffe wird weitestgehend verzichtet, aber nicht auf die "Wachstumstreiber" Prostaglandin und Peptide. Da es in diesem Test schließlich um wachstumsfördernde Wimpernseren geht, konnten wir auch eine Top-3-Platzierung vergeben, die sich JEUXLORÉ noch maßgeblich durch ihren sehr günstigen Preis sichern.

Wenn Sie zwischen unserer Top-3 schwanken sollten, hilft Ihnen vielleicht diese Zusammenfassung in einem Satz: Wer ein Wimpernserum mit wissenschaftlich bewiesenen Wachstumsstoffen sucht, was im Vergleich zur Konkurrenz (sehr) günstig ist und auch keine tierischen Erzeugnisse enthält, außerdem komplett auf (stark) bedenkliche Stoffe verzichtet, bekommt mit dem JEUXLORÉ Serum eine Top-Alternative geboten!

VORTEILE DES WIMPERNSERUMS

  • mit Prostaglandin-Derivat (Isopropyl Cloprestonate)
  • mit bewährtem Peptid-Komplex
  • einfach aufgebaute, minimalistische Formel reduziert potentielle Nebenwirkungen/Wechselwirkungen
  • für ein Prostaglandin-Serum ein absoluter Spitzenpreis
  • sehr gute Ergebnisse nach 8 bis 12 Wochen
  • einmal tägliche Anwendung ist ausreichend, daher unkompliziert und mit 3 ml noch recht ergiebig
  • veganes Produkt ohne tierische Erzeugnisse
  • keine bedenklichen oder Schadstoffe enthalten

NACHTEILE DES WIMPERNSERUMS

  • keine weiteren zusätzlichen Pflegestoffe
  • erste Ergebnisse lassen länger als bei High-End-Produkten auf sich warten (werden aber früher oder später kommen!)

Bestes natürliches Wimpernserum: Satin Naturel BIO Wimpernserum

Das BIO Wimpernserum von Satin Naturel ist perfekt für alle, die weder hormonelle Stoffe (Prostaglandin) oder hormonähnliche natürliche Stoffe (Black Sea Rod Oil) verwenden wollen. Das Bio Wimpernserum arbeitet ausschließlich mit natürlichen Inhaltsstoffen, ohne jegliche Hormone, vielen verschiedenen Pflanzenextrakten und ist zudem noch sowohl vegan als auch halal. Ebenfalls super: Ein sehr günstiger Preis für satte 5 ml!

Satin Naturel BIO Wimpernserum

Zusammenfassung der Bewertung

Wirksamkeit und Inhaltsstoffe

0%
83 %

Anwendung

0%
90 %

Vertrauenswürdigkeit

0%
70 %

Kundenresonanz und Preis-/Leistung

0%
89 %

Unsere Gesamtbewertung

0%
85 %

Das sind die Inhaltsstoffe des Satin Naturel BIO Wimpernserums

Die Einzigartigkeit dieses Serums wird sofort deutlich, nachdem ein Blick auf die Inhaltsstoffe geworfen wurde. Hier fallen im Vergleich zu anderen Seren auf dem Markt unzählige, teilweise erhebliche Unterschiede auf. Der wichtigste Unterschied: Es kommt kein Prostaglandin-Derivat zum Einsatz, folglich ist dieses Serum auch kein hormonelles Produkt. Weiterhin wird auf chemische Stoffe, wie zum Beispiel den beliebten Peptid-Komplex, der bei unserer Top-3 genutzt wird, ebenfalls verzichtet. Für alle Bio-Fans, aber auch für Schwangere oder Stillende, avanciert das Satin Naturel Wimpernserum damit zu einer Alternative.

Ein weiterer Unterschied: Statt Wasser als Basis zu verwenden, setzt der Hersteller auf Bio Aloe Vera. Die Pflanze ist wohl der Klassiker schlechthin, wenn es um eine schonende Feuchtigkeitsversorgung der Haut geht. Weitere Inhaltsstoffe sind beispielsweise:

  • Weintraube mit antioxidativer Wirkung, als UV-Absorber und zum Aufbau der Schutzbarriere
  • Kamille mit seiner beruhigenden, entzündungslidernden Wirkung
  • Koffein und Guarana mit revitalisierenden Eigenschaften
  • Panthenol für mehr Geschmeidigkeit

Weintrauben gelten als beliebtes, natürliches Anti-Aging Mittel, Koffein ist in der Haarpflege ein beliebter Zusatz, der das Wachstum anregen und den Haarausfall mindern soll. Durch die Kombination mit Guarana sollen diese Effekte noch verstärkt werden. Die beruhigende und antientzündliche Wirkung von Kamille ist hinlänglich bewiesen und trifft sowohl äußerlich angewandt zu, als auch bei einer innerlichen Anwendung, wie beispielsweise in Form eines Tees.

Enthaltene Zitronensäure soll außerdem den pH-Wert regulieren, Glycerin sorgt sich neben Aloe Vera um ausreichend Feuchtigkeit. Dank des vielfältigen Pflanzenmixes erhalten Haut und Haare außerdem viele wertvolle Vitamine, so beispielsweise realisiert durch Vitamin C, welches maßgeblich an der Zellerneuerung beteiligt ist.

Das Satin Naturel Wimpernserum ist frei von Tierversuchen, 100% vegan, 100% halal, arbeitet nur mit natürlichen Wirkstoffen und wurde selbstverständlich vor der Markteinführung dermatologisch getestet. Die Zusammensetzung der wertvollen Inhaltsstoffe aus der Natur führt außerdem dazu, dass keine bedenklichen Stoffe verwendet werden - mögliche Wechselwirkungen oder das Allergierisiko sind somit erheblich reduziert.

Die vollständige Auflistung der Inhaltsstoffe gestaltet sich laut Hersteller wie folgt: Aloe Barbadensis (Aloe Vera) Direktsaft*, Aqua, Propylenglykol, Cetearyl Olivate, Sorbitan Olivate, Carthamus Tinctorius (Färberdistel) Samenöl*, Glyzerin, Ricinus Communis (Rizinus) Samenöl *, Ascorbinsäure (Vitamin C), Chamomilla Recutita (Echte Kamille) Blütenextrakt*, Paullinia Cupana (Guaraná) Fruchtextrakt*, Koffein, Panthenol, Vitis Vinifera (Weintraube) Kernextrakt*, Calciumgluconat, Gluconolacton, Caprylyl Glycol, Xanthan, Phenethylalkohol, Natriumbenzoat, Zitronensäure *aus zertifizierter Bio Landwirtschaft

Anwendung und Ergebnisse des Satin Naturel BIO Wimpernserums

Eine einmalige Anwendung am Tag reicht aus, dafür dienen wie gewohnt der mitgelieferte Applikator samt Flakon. Die Anwendung ist erwartungsgemäß unkompliziert, jedoch sollten Sie unserer eigenen Erfahrungen nach explizit darauf zu achten, dass sich nicht zu viel der Flüssigkeit auf der Pinselspitze befindet. Anderenfalls könnte das Serum verlaufen. Die Konsistenz und Haftung fallen daher nicht ganz so ausgezeichnet wie bei unseren Top-Produkten aus, sind aber immer noch als sehr gut zu bewerten. Positiv fiel uns im Test auch der Flakon auf, der mit seiner edlen gold-schwarzen Aufmachung wirklich etwas hermacht!

Bei den Ergebnissen ist indes Geduld gefragt. Für nicht-hormonelle Seren ist das keine große Überraschung, diese benötigen immer ein wenig Zeit, um tatsächlich zu wirken - wenn sie denn wirken! Beachten Sie folgenden Umstand: Die hormonellen Seren mit Prostaglandin-Derivat stützen sich auf die wissenschaftlich untermauerte Wirkung eben dieser hormonellen Stoffe zum Wachstum der Wimpern und Haare. Bei den natürlichen Extrakten ist eine so einwandfreie wissenschaftliche Lage nicht gegeben. Es kann daher durchaus sein, dass Sie selbst auf das Produkt nicht ansprechen werden.

Im Test konnten wir nach vier Wochen erste Ergebnisse bemerken. Das ist definitiv eher "langsam", andererseits ist positiv anzumerken, dass eben tatsächlich Ergebnisse dokumentiert werden konnten. Das Wimpernwachstum selbst ist nicht so stark ausgeprägt und üppig wie bei den hormonellen Seren zu erwarten - an deren Effizienz reicht ein reines Bio-Produkt nicht heran. Für Feintuning und ein sichtbares, wenn auch nicht das maximale Wachstum, ist das Bio Wimpernserum aber eine super Alternative.

Vertrauenswürdigkeit und Hersteller

Satin Naturel (Slogan: Enhanced Natural Care) ist einer der typischen, unbekannten Hersteller auf dem Beautymarkt. Seinen Hauptsitz hält er auf Zypern, da gegründet als haftungslimitierte "Del Decus Enterprised Ltd", die wiederum durch die "Parkalo Marketing Ltd" vertreten wird. Das wirkt leider nicht unbedingt seriös, auch sonst erinnert die Aufmachung und Präsentation auf der Webseite des Unternehmens eher an ein typisches China-Unternehmen. Da die Produkte innerhalb der EU vertrieben werden, unterliegen selbige aber auch den strikten Vorschriften der Kommission.

In diesem Punkt wechseln sich daher Licht und Schatten ab. Der Hersteller ist de facto mehr oder weniger anonym und sitzt hinter haftungslimitierten Unternehmen wortwörtlich auf einer Insel. Auch sonst ist das eher ein namenloses Unternehmen. Zwar konnten wir keine negativen Anmerkungen zum Unternehmen herausfinden, vertrauenerweckend ist das Gesamtbild aber natürlich erst einmal nicht. Wir haben in unserem Test daher entsprechende Abstufungen bei der Bewertung vorgenommen. Ob Sie solch ein Umstand stört, weil Sie beispielsweise lediglich Produkte von Top-Marken verwenden wollen, bleibt Ihnen selbst überlassen.

Kundenresonanz und Preis-/Leistung

Bei Amazon als großen Aggregator erhält das Produkt ausgezeichnete Bewertungen und reiht sehr viele, hochzufriedene Käufer hinter sich auf. In Tests und Fachmagazinen findet das Bio Serum hingegen weniger häufig Erwähnung, was mit Sicherheit auch dem Umstand geschuldet ist, dass die Markteinführung noch nicht so lange zurückliegt. Dennoch: Zumindest die Käufer selbst scheinen mehr als überzeugt zu sein.

Beim Preis-/Leistungsverhältnis gibt es nichts zu bemängeln. Für eine UVP von knapp 30 Euro erhalten Sie satte 5 ml, was bei der einmaligen Anwendung am Tag also mehrere Monate reichen sollte. Im Vergleich zu anderen Produkten im Test gilt es zu bedenken, dass die teuersten Wirkstoffe eben die Peptide und hormonellen Derivate sind, daher ist ein viel günstigerer Preis bei rein natürlichen Seren immer zu erwarten. Dennoch finden wir den Preis für die Leistung und die vielfältigen Essenzen mehr als angemessen, würden ihn sogar mit "sehr gut" bewerten.

Fazit zum BIO Wimpernserum von Satin Naturel

Bio Rizinusöl, Kamille, Koffein, Guarana, Weintrauben und noch viele weitere natürliche Stoffe: Das Wimpernserum ist prall gefüllt mit vielen unterschiedlichen Extrakten, die einerseits die Haut pflegen sollen, aber auch das Wachstum der Wimpern anregen und zugleich einem Wimpernverlust vorbeugen. Sehr löblich ist die Zusammensetzung (vegan und halal) zu bewerten. Bedenkliche Stoffe konnten wir im Test nicht ausmachen.

Für Sie dürfte unser vierter Platz dann in Frage kommen, wenn Sie sich auf der einen Seite gern einen schöneren Augenaufschlag wünschen, dafür aber nicht zu synthetischen oder hormonellen Mitteln greifen möchten. In diesem Fall bleiben nur noch rein natürliche Seren, vollgepackt mit unterschiedlichen wertvollen Essenzen aus der Natur - wie eben das Satin Naturel BIO Serum!

VORTEILE DES WIMPERNSERUMS

  • 100% vegan und halal
  • keinerlei Chemie, keine Hormone oder hormonelle Stoffe
  • vielseitige, komplexe Formel mit unzähligen Extrakten und Essenzen aus der Natur
  • für 5 ml ein Spitzenpreis
  • sehr hohe Verträglichkeit
  • auch für Schwangere/Stillende eine Option
  • keinerlei bedenkliche oder Schadstoffe auszumachen

NACHTEILE DES WIMPERNSERUMS

  • Ergebnisse werden nicht so stark wie bei hormonellen Produkten ausfallen
  • der Hersteller ist ein „gesichtsloses“ Unternehmen aus Zypern

Eyecatcha Wimpernserum

Mit dem Eyecatcha Wimpernserum erhalten Sie eine weitere, bisher im Test noch nicht erwähnte Option: Ein Prostaglandin-freies Wimpernserum, welches sich stattdessen den ähnlichen, aber natürlichen Wirkstoff Black Sea Rod Oil zu Nutze macht. Dieser hormonähnliche Stoff stammt aus der Natur statt aus dem Labor und erzielt ebenfalls nachweislich sehr gute Ergebnisse bezüglich des Wimpernwachstums - uns war das hier den fünften Platz im Test wert!

Eyecatcha Wimpernserum

Zusammenfassung der Bewertung

Wirksamkeit und Inhaltsstoffe

0%
82 %

Anwendung

0%
90 %

Vertrauenswürdigkeit

0%
78 %

Kundenresonanz und Preis-/Leistung

0%
77 %

Unsere Gesamtbewertung

0%
82 %

Das sind die Inhaltsstoffe des Eyecatcha Wimpernserums

Die Inhaltsstoffe bauen sich nach Deklarierung des Herstellers wie folgt auf: Wasser, Glycerin, Biotin (Vitamin B7), Phenylethyl Ester, Phenoxyethanol, Black Sea Rod Oil, Natriumhyaluronat, Hydrolyzed Glycosaminoglycans, Panthenol (Provitamin B5), Natriumhydroxid, Alkohol, Myristoyl Pentapeptide-17, Benzoesäure und Caprylyl Glycol.

Es kommen keine Silikone, Parfümstoffe, Parabene oder Prostaglandine zum Einsatz. Wie bereits eingangs erwähnt, wird auf hormonähnliche Stoffe deshalb aber nicht verzichtet. Die Alternative trägt den Namen "Black Sea Rod Oil" und ist auf dem Beautymarkt kein unbeschriebenes Blatt. Die Betonung liegt auf "hormonähnlich", denn Black Sea Rod Oil ist kein hormoneller Stoff, hat aber eine ähnliche Struktur.

Es handelt sich dabei um ein bioaktives Lipid, welches ebenso wie Prostaglandine nachweislich das Wimpernwachstum anregt. Es kommt seit jeher in allen Seren zum Einsatz, die frei von direkten Hormonstoffen sein sollen. Aufgrund der natürlichen Beschaffenheit von diesem wird es von vielen Menschen gegenüber Prostaglandin bevorzugt. Studien untermauern die Wirksamkeit von beidem, jedoch ist bei Black Sea Rod Oil für gewöhnlich von einer etwas reduzierten Effizienz und einer längeren Dauer bis zum gewünschten Wirkungseintritt auszugehen.

Auch wenn auf Prostaglandine verzichtet wird, handelt es sich nicht um ein Naturprodukt, anders als beispielsweise unser vierter Platz. So wurden weiterhin synthetische Peptid-Komplexe verwendet, die maßgeblich zum Wachstum und zur Verbesserung der Fülle des Wimpernkranzes beitragen.

Einige der zentralen Säulen in der innovativen Formel möchten wir nachfolgend separat beleuchten:

  • Biotin hemmt die Talgproduktion und pflegt Haare
  • Glyercin bindet Feuchtigkeit

Zu berücksichtigen ist: Einzelne Inhaltsstoffe sind tierischen Ursprungs, folglich ist dieses Wimpernserum nicht vegan! Es ist aber selbstredend frei von Tierversuchen.

Anwendung und Ergebnisse des Eyecatcha Wimpernserums

Erneut reicht eine Anwendung einmal am Tag aus, der Hersteller regt eine Nutzung am Abend auf das abgeschminkte Gesicht an. In unserem Test gab es bei der Anwendung keine Probleme, der Applikator liegt gut in der Hand, das Serum zieht indes schnell ein und verschmiert oder verläuft auch nicht.

Die ersten Ergebnisse lassen aber etwas auf sich warten, hier sollten Sie schon rund 28 bis 42 Tage einplanen. Die Intensivphase beziffert sich auf etwa vier Monate, danach muss das Produkt nur noch sporadisch verwendet werden, um die dann schon schönen Wimpern zu konservieren. Wir zeigten uns mit den Ergebnissen durchaus mehr als zufrieden. Zwar passiert am Anfang erst einmal wenig, das kann sich aber auch individuell unterscheiden. Nach rund zwei Monaten ist schon ein Großteil des maximalen Wachstums erreicht, in den nachfolgenden vier Wochen wird dieses dann noch auf die Spitze getrieben.

Überraschend sind diese positiven Ergebnisse nicht zwingend, denn das Black Sea Rod Oil stützt sich genauso auf wissenschaftliche Erkenntnisse wie Prostaglandin, zudem ist hilfreich, dass auf den Peptide-Komplex nicht verzichtet wurde. Für alle, die keine direkten Hormon-/hormonellen Stoffe auf der Haut verwenden möchten, aber auch kein reines Bio-Produkt suchen, ist das Eyecatcha Serum daher eine Option.

Vertrauenswürdigkeit und Hersteller

Eyecatcha ist eine Marke der Eyecatcha UG, einem Unternehmen mit Sitz in Deutschland (Mohlsdorf-Teichwolframsdorf). Da wird das Serum nach Angaben des Herstellers auch produziert. Es handelt sich um ein sehr kleines Unternehmen, auch gibt es keine Angaben zur Historie, die Produktpalette beschränkt sich quasi ausschließlich auf das namensgebende Serum. Für alle, die eine große Beauty-Top-Marke suchen, daher nicht zwingend eine Alternative. Pluspunkte gibt es aber, weil es sich um einen deutschen Hersteller handelt - das schafft Vertrauen!

Kundenresonanz und Preis-/Leistung

Das Eyecatcha Wimpernserum ist eines der beliebtesten Produkte in diesem Segment, findet sich regelmäßig auf Bestenlisten oder wird von der Fachpresse vorgestellt - was natürlich insbesondere der Beschaffenheit als hormonfreies Serum, jedoch mit hormonähnlichem, natürlichem Stoff zu verdanken ist. Käufer zeigen sich ebenfalls begeistert und stellen sowohl dem Hersteller auf seiner Webseite als auch auf Amazon sehr gute Bewertungen aus. Vielmals wird der eigene "Fortschritt" beim Wachstum der Wimpern sogar dokumentiert.

Die UVP für das Serum beziffert sich auf 59,95 Euro, dafür erhalten Sie 4 ml der wertvollen Essenzen. Die 4 ml sollten sowohl die Intensiv- als auch die nachfolgende Konservierungsphase abdecken. Das Preis-/Leistungsverhältnis ist als "gut" zu bewerten. Das Serum bewegt sich schon fast eher in den Sphären der Prostaglandin-Produktpreise, ohne aber den teuren Hormonstoff zu enthalten. Andererseits ist auch das Black Sea Rod Oil nicht sonderlich günstig in der Verwertung. Da die Ergebnisse langsamer eintreten als bei vielen Konkurrenzprodukten, vergeben wir daher das "gut".

Fazit zum Eyecatcha Wimpernserum

Unser fünfter Platz bekommt die Auszeichnung "Bestes Produkt ohne Prostaglandin". Stattdessen wird mit Black Sea Rod Oil auf eine Alternative aus der Natur vertraut, die in ihrer Beschaffenheit dem Prostaglandin sehr ähnlich, aber eben nicht identisch dazu ist. Ein zu erwartendes Wachstum wird mit diesem Stoff aber ebenfalls wissenschaftlich untermauert.

Dieses Serum käme für Sie in Frage, wenn Sie sich einerseits "mehr" als "nur" natürliche Essenzen (Bio-Produkt) wünschen, andererseits aber keine hormonellen Stoffe verwenden wollen. Das Eyecatcha Wimpernserum ist mit seinen Peptiden und dem Black Sea Rod Oil dann quasi ein super Kompromiss der beiden Seiten.

VORTEILE DES WIMPERNSERUMS

  • keine hormonellen Stoffe
  • Black Sea Rod Oil ist dem Prostaglandin sehr ähnlich
  • mit bewährtem Peptid-Komplex
  • von einem deutschen Hersteller
  • sehr positive Resonanz bei Fachpresse und Käufern
  • auch für Schwangere/Stillende eine Option
  • keinerlei bedenkliche oder Schadstoffe auszumachen

NACHTEILE DES WIMPERNSERUMS

  • bis zu den ersten Ergebnissen ist etwas mehr Geduld gefordert
  • kein veganes Produkt

SA3 Magic Lashes Wimpernserum

Auch das SA Magic Lashes Wimpernserum verzichtet auf Prostaglandine und nutzt stattdessen das eben schon erklärte Black Sea Rod Oil. Gepaart wird es in der Formel mit Hyaluronsäure, um den Wimpern und der umliegenden Haut noch reichlich Feuchtigkeit zu spenden. Eine gute Wahl also für alle mit trockener Haut oder schlaffen, ausgepowerten Wimpern.

SA3 Magic Lashes Wimpernserum

Zusammenfassung der Bewertung

Wirksamkeit und Inhaltsstoffe

0%
79 %

Anwendung

0%
85 %

Vertrauenswürdigkeit

0%
76 %

Kundenresonanz und Preis-/Leistung

0%
82 %

Unsere Gesamtbewertung

0%
80 %

Das sind die Inhaltsstoffe des SA3 Magic Lashes Wimpernserums

In der von SA3 konzipierten Formel befinden sich vier Säulen, welche miteinander auf das Wimpernwachstum wirken. Der Hauptwirkstoff ist das Black Sea Rod Oil, ein maritimer, in der Natur vorkommender Stoff, der vergleichbare Arbeit zu Prostaglandin leistet, aber eben nicht synthetisch produziert wird. Wie schon bei unserem fünften Platz, ist das angeregte Wimpernwachstum durch Black Sea Rod Oil bewiesen, die Effizienz und Geschwindigkeit kann aber nicht mit Prostaglandin mithalten - somit vor allem für Menschen eine Alternative, die keine hormonellen Stoffe anwenden möchten, sollen oder können.

Die zweite Säule ist die Hyaluronsäure. Ein bekannter Wirkstoff, der sich in unzähligen Feuchtigkeitscremes befindet. Hyaluron kommt bereits von Natur aus in unserer Haut vor, hat einen ausbalancierenden Effekt auf die Feuchtigkeitsspeicher und legt sich wie ein dezenter, unsichtbarer Film über die Haut, um diese kontinuierlich mit weiterer Feuchtigkeit zu versorgen. Die Haare der Wimpern werden damit unter anderem vor dem Austrocknen geschützt. Die Verbraucherzentrale spricht sich vor allem gegen Nahrungsergänzungsmittel mit Hyaluron aus, jedoch nicht gegen äußerlich angewandte Cremes.

Die dritte Säule ist D-Panthenol, welches den Haaren mehr Volumen verleiht und außerdem eine pflegende, glanzbringende Wirkung hat. Auch D-Panthenol ist ein beliebter Allrounder in der Kosmetikindustrie, kommt neben Wimpernseren unter anderem teilweise noch in Shampoos und Conditionern zum Einsatz.

Den Abschluss setzt der Wirkstoff "SymPeptide Xlash". Hinter dem prägnanten Namen versteckt sich ein Limo-Oligopeptid, das speziell für die Anwendung auf den Wimpern entwickelt wurde - daher auch die Bezeichnung "Xlash". Es fördert das Wachstum, indem es tief eindringt und mit den Haarfollikeln interagiert.

Parabene werden nicht verwendet, genauso wenig wie andere Schadstoffe, beispielsweise PEGs oder Aluminium. Insgesamt gibt es 18 Substanzen, ungefähr die Hälfte davon ist zur Pflege und zum Wachstum bestimmt, den Rest machen Konservierungs- und Lösungsstoffe aus. Der einzige, mitunter bedenkliche Stoff, ist das Phenoxyethanol. Dieses, so vermutet man, könnte ein Allergen sein. Ausreichend empirische Untersuchungen, vor allem auf langfristiger Basis, fehlen aber.

Das Black Sea Rod Oil kann ähnliche und gar identische Nebenwirkungen zu Prostaglandin haben, je nachdem wie individuell darauf reagiert wird. Denkbar sind beispielsweise gerötete Augen oder geschwollene Hautpartien rund um die Augen. Bei Nebenwirkungen ist das Produkt immer vorerst abzusetzen. Außerdem ist zu beachten, dass das SA3 Wimpernserum nicht vegan ist.

Anwendung und Ergebnisse des SA3 Magic Lashes Wimpernserums

Die Anwendung erfolgt wie gewohnt: Gesicht abschminken, reinigen und anschließend einmal am Tag das Serum auf den oberen Wimpernkranz auftragen. Verwenden Sie nur eine geringe Menge und lassen Sie das Serum anschließend rund 20 Minuten einziehen. Der Applikator wirkt hochwertig, wir persönlich empfanden manch anderen Griff hier im Test aber als etwas handlicher - so etwas kommt aber immer stark auf die Fingerdicke, -länge und Handgröße an.

Hinsichtlich der Ergebnisse muss ein wenig Geduld geübt werden, das ist bei Black Sea Rod Oil als Hauptwirkstoff zu erwarten. Erste Ergebnisse machten wir nach rund vier Wochen aus, es könnte sich durchaus aber bis zu sechs Wochen hinziehen. Wichtig ist, dass Sie das Serum weiterhin kontinuierlich einmal am Tag verwenden. Sie sollten auf gar keinen Fall eine Pause einlegen oder die Dosierung eigenmächtig anheben - "viel" bringt in diesem Fall nicht viel!

Nach rund drei bis vier Monaten konnten uns die Ergebnisse überzeugen. Die Wimpern erreichten bei uns nicht ganz die Länge und das Volumen wie bei unserer Top-2, aber dennoch ist definitiv ein Wachstum auszumachen. Das pflegende Hyaluron ist nach wie vor besonders gut als ergänzender Wirkstoff zu erachten, wenn Sie sehr trockene Haare oder eine trockene Haut haben. So erhalten die Wimpern mehr Glanz und eine verbesserte Geschmeidigkeit, was sie automatisch optisch voller wirken lassen könnte.

Achten Sie darauf, dass das Serum nicht direkter UV-Strahlung ausgesetzt wird. Der komplett schwarze Flakon zieht das UV-Licht an, was zu einer Erwärmung des Serums führen würde, was wiederum zu Lasten der Effektivität der Wirkstoffe geht.

Vertrauenswürdigkeit und Hersteller

SA3 ist ein österreichisches Unternehmen. Im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern hier im Test, produzieren die Österreicher nicht nur Seren, sondern unterhalten ganze Pflegelinien. So werden ganz unterschiedliche Cremes geführt, sogar Seren für die Haut gibt es zusätzlich noch. Es handelt sich bei SA3 demnach um einen der größeren Vertreter auf dem Beautymarkt, dem folglich eine hohe Vertrauenswürdigkeit und Seriosität unterstellt werden darf. Ideal zum Beispiel dann, wenn Sie Ihr Wimpernserum von einem Hersteller beziehen möchten, der zugleich auch noch verwöhnende Pflege für die Haut offeriert.

Kundenresonanz und Preis-/Leistung

Wir raten Ihnen an dieser Stelle unbedingt dazu, unserem Empfehlungslink zu folgen und das Produkt bei Amazon zu bestellen. Aus unerfindlichen Gründen verkauft der Hersteller selbst das Serum für das Zwei- bis Dreifache des markttypischen Preises. Die von ihm aufgeführte UVP von knapp 80 Euro wird de facto wirklich nirgends gehalten!

Gemessen an der UVP wäre das Preis-/Leistungsverhältnis als "ausreichend" zu bewerten, also eine Schulnote 4. Gemessen am markttypischen Preis so ziemlich aller Händler entsteht hingegen ein "gutes" Preis-/Leistungsverhältnis. Zwar benötigt es etwas Geduld, bis das in einem 4 ml Flakon verpackte Serum seine Wirkung entfaltet, dann aber kann sich diese durchaus sehen lassen und findet definitiv statt.

Bei Käufern kommt das Produkt ebenso gut wie bei der Fachpresse und in unabhängigen Tests an. Es gehört sogar zu den "zeitlosen Evergreens" auf dem Markt der Wimpernseren und gilt als eines der bekanntesten Produkte. Ein Umstand, den sich SA3 vor allem durch die Prostaglandin-freie Konstruktion sowie die Ergänzung mit Hyaluron verdient haben, weniger durch die etwas argwöhnische Preispolitik der Österreicher.

Unser Fazit zum SA3 Magic Lashes Wimpernserum

Satte 4 ml Prostaglandin-freies Serum bekommen Sie aus den Händen der Österreicher, die mit ihren vielfältigen Kosmetik- und Pflegelinien durchaus eine bekannte Größe auf dem europäischen Beautymarkt darstellen. Auf Schadstoffe wird konsequent verzichtet, auf tierische Stoffe hingegen nicht - daher keine Empfehlung für Veganer! Dafür aber für alle, die hormonelle Seren nicht verwenden können oder wollen, sich aber mehr als "nur" reine Bio-Produkte wünschen! Achten Sie unbedingt darauf, das Produkt nicht direkt beim Hersteller selbst zu bestellen, da dieser einen ungerechtfertigt hohen Preis dafür verlangt.

VORTEILE DES WIMPERNSERUMS

  • keine hormonellen Stoffe
  • Black Sea Rod Oil ist dem Prostaglandin sehr ähnlich
  • mit innovativem Wimpern-Komplex
  • von einer großen, bekannten Marke aus der Welt der Kosmetik und Pflege
  • ein bewährtes Produkt, das schon viele Fans gewonnen hat
  • auch für Schwangere/Stillende eine Option
  • mit Hyaluronsäure versetzt, perfekt für trockene Haare und Haut
  • sehr schicke Verpackung

NACHTEILE DES WIMPERNSERUMS

  • bis zu den ersten Ergebnissen ist etwas mehr Geduld gefordert
  • kein veganes Produkt
  • merkwürdige Preispolitik (UVP 200-300% so hoch wie Händlerpreis)

Günstig im Doppelpack: Miralash Wimpernserum

Das Miralash Serum ist als ein günstiges Wimpernserum bekannt, welches zudem noch häufig in Vorteilspacks verkauft wird, mit denen weiter gespart werden darf. Für den günstigen Preis ist beachtlich, dass weiterhin das starke Prostaglandin zum Einsatz kommt: Mehr als 80% aller Probanden bemerken stärkere und optisch verbesserte Wimpern.

Miralash Wimpernserum

Zusammenfassung der Bewertung

Wirksamkeit und Inhaltsstoffe

0%
78 %

Anwendung

0%
80 %

Vertrauenswürdigkeit

0%
65 %

Kundenresonanz und Preis-/Leistung

0%
84 %

Unsere Gesamtbewertung

0%
76 %

Das sind die Inhaltsstoffe des Miralash Wimpernserums

Das Miralash Wimpernserum (oft als "Eyelash Enhancer" bezeichnet) ist ein weiterer Klassiker auf dem Markt. Es handelt sich hierbei um ein recht günstiges Budget-Produkt, was aber dennoch mit einem Prostaglandin-Derivat arbeitet (Dechloro Dihydroxy Difluoro Ethylcloprostenolamide). Für ein wissenschaftlich bewiesenes Wachstum ist also schon einmal gesorgt. Unterstützt wird der hormonelle Stoff durch eine Reihe von weiteren Wirkstoffen, so unter anderem die im Test schon mehrfach erwähnten Biotinoyl Tripeptide-1, welche tief in die Haut einziehen und am Haarfollikel ihre Wirkung entfalten.

Glycerin spendet indes Feuchtigkeit, während beigemischter Ginseng eine kräftigende Wirkung auf dem Haar entfaltet und außerdem für ein angenehmes Gefühl sorgt. Folglich bedienen sich die Experten von Miralash einer Kombination, wie wir sie hier im Test schon einmal in ähnlicher Form bei unseren Spitzenprodukten gesehen haben. Dank der Vermischung von synthetischen Wachstumsstoffen, den Peptiden sowie dem Prostaglandin, und natürlichen Wirkstoffen wie Ginseng, soll sowohl Effektivität als auch Verträglichkeit erhöht werden.

Kein Freund hingegen waren wir von dem Umstand, dass in dem Produkt auch Disodium Edta enthalten ist, was hier im Test zu Punktabzügen führte. Der Stoff steht laut Codecheck im Verdacht die Umwelt zu schädigen, vor allem aber die menschliche Zellmembran zu schwächen. Schade, dass er sich dennoch im Produkt befindet, vor allem da er keinen echten Nutzen hat, außer die Konsistenz zu beeinflussen. Für Umweltschützer dürfte noch interessant sein, dass der Stoff Acrylates als sehr schädlich für die Umwelt erachtet wird. Negative gesundheitliche Einflüsse oder Wechselwirkungen sind dadurch aber nicht zu erwarten.

Da sowohl hormonelle Stoffe (Prostaglandin) als auch Stoffe tierischen Ursprungs (Soluble Collagen) enthalten sind, eignet sich der Miralash Eyelash Enhancer weder für Schwangere, Stillende noch Veganer.

Anwendung und Ergebnisse des Miralash Wimpernserums

Die Anwendung bleibt wie gehabt: Einmal am Tag, immer nach dem Abschminken und am besten vor dem Schlafengehen. Sie sollten rund 20 Minuten einplanen, damit das Serum wirklich komplett eingezogen ist und nicht eventuell im Schlaf verschmiert, was vor allem bei Bauch- und Seitenschläfern schneller als vermutet passieren kann. Außerdem sind weder Flakon noch Verpackung ein optischer Hingucker, beides wirkt eher altmodisch - hier sieht man Miralash deutlich an, zu welchem Preissegment sich das Serum wohl selbst zählen würde.

Die Ergebnisse sind dafür durchaus als "gut" bis "sehr gut" zu bewerten. Zwingend überraschend ist das nicht, denn schon mehrfach haben wir hier im Test bei anderen Produkten darauf hingewiesen, dass es sich bei Prostaglandin um ein wissenschaftlich fundiertes Wachstumshormon handelt, welches definitiv das Wachstum anregen wird. Selbiges gilt für den verwendeten Peptid-Mix, den wir hier im Test auch schon öfter sehen konnten. Das Beimischen von Ginseng ist positiv zu werten, auch das Glycerin sorgte dafür, dass die betroffene Hautpartie sowie die Wimpern selbst nie trocken wirkten.

Wir selbst konnten bereits nach 14 bis 21 Tagen sichtbare Ergebnisse vernehmen. Für ein doch recht günstiges Produkt ist das ein super Wert, da es sich damit nahtlos an die Spitzenpositionen und High-End-Seren einreiht. Sie sollten, falls es bei Ihnen wider Erwarten nicht so schnell geht aber nicht verzagen. Geben Sie dem Produkt mindestens vier Wochen Zeit.

Andere Produkte, die mit weiteren pflegenden Essenzen arbeiten, können sicherlich noch einige zusätzliche, schick anzuschauende Effekte herausholen, die hier in dieser recht übersichtlichen Formel nicht zu erwarten sind. Die eigentliche Aufgabe, nämlich das Wachstum, wird aber tadellos erledigt.

Vertrauenswürdigkeit und Hersteller

Miralash ist eine Marke der deutschen iPosition GmbH mit Sitz in Löcknitz. Das Unternehmen genießt auf Amazon gute Bewertungen. Der Fairness wegen müssen wir an dieser Stelle aber erwähnen, dass so einige Rezensionen im Internet eine andere Sprache sprechen, wo Kunden über Falschlieferungen, konsequente Werbebotschaften oder einer quasi nicht vorhandenen Erreichbarkeit klagen. Auf der einen Seite also positiv, dass es ein deutscher Hersteller ist, auf der anderen Seite sammelt er bei vielen Personen wenig Pluspunkte. Wir haben das in unserer Bewertung von diesem Kriterium berücksichtigt.

Kundenresonanz und Preis-/Leistung

Der Miralash Eyelash Enhancer ist einer der Klassiker unter den Wimpernseren und wird dementsprechend häufig gekauft. Kunden sind mir dem Wimpernserum durchaus sehr zufrieden, was viele gute Bewertungen aufzeigen. Aufgrund des eher niedrigen Preises, gemessen am Standard für hormonelle Seren, ist auch ein Platz in vielen Magazinen und Tests gesichert - dann oftmals mit einem Vermerk zum Preis oder einer Auszeichnung für diesen.

Die Leistung kann sich sehen lassen, darauf sind wir bereits eingegangen. Der Preis ebenso, zumal der Miralash Eyelash Enhancer eines der wenigen Produkte ist, was immer wieder in 2er- und 3er-Packs verkauft wird, mit dem sich der Preis pro Serum maßgeblich reduzieren lässt. Die gelieferten 3 ml sollten für ungefähr vier Monate reichen, also die Intensivphase und ein anfängliches Konservieren abdecken. Mindestens ein 2er-Pack ist also durchaus sinnvoll, da das Serum dauerhaft angewandt werden muss, um die Ergebnisse nach dem Wachstum zu konservieren - dann aber nur noch zwei- bis dreimal in der Woche.

Unser Fazit zum Miralash Eyelash Enhancer

Unser siebter Platz schließt unseren Test der Top-Wimpernseren schließlich ab. Mit Peptiden und Prostaglandin haben Miralash noch einmal einen Kracher herausgehauen, was die Effektivität des Serums angeht, das sich nicht zwingend vor den Spitzenprodukten verstecken muss. Schade ist die Integration eines bedenklichen Inhaltsstoffes, auch vegan ist das Serum nicht. Die reine Optik des Produkts wirkt, das muss offen gesagt wird, eher billig und zweckmäßig.

Für Sparfüchse, denen High-End-Seren mit Prostaglandin und Peptiden zu teuer sind, auf diese Stoffe aber nicht verzichten wollen, dürfte die Optik aber egal sein - sie finden vor allem in den 2er- und 3er-Packs des Serums eine günstige Alternative.

VORTEILE DES WIMPERNSERUMS

  • mit Prostaglandin und Peptiden, für wissenschaftlich fundiertes, starkes Wachstum
  • immer wieder in praktischen Mehrpacks erhältlich
  • mit Ginseng angereichert
  • ein sehr guter Preis, gemessen an der Zusammensetzung
  • schnelle Ergebnisse dürfen erwartet werden
  • von einem deutschen Hersteller

NACHTEILE DES WIMPERNSERUMS

  • Hersteller genießt nicht überall im Internet einen guten Ruf
  • kein veganes Produkt
  • optische Aufmachung von Verpackung und Flakon wirkt etwas billig

Fazit zu unserer Untersuchung der besten Wimpernseren

Es erwartet Sie ein vielfältiger, auf Anhieb mitunter nicht ganz so leicht durchschaubarer Markt. Wichtig ist, dass Sie die vier großen Unterscheidungen berücksichtigen, die sich auch in unseren Testergebnissen widerspiegeln:

  • Seren mit hormonellen Stoffen (Prostaglandin)
  • Seren ohne hormonelle, mit hormonähnlichen Stoffen aus der Natur (Black Sea Rod Oil)
  • Seren mit oder ohne synthetische Stoffe (allen voran die Peptid-Komplexe)
  • Seren auf Bio-Basis, ausschließlich mit natürlichen Stoffen (Ohne Peptide, Prostaglandin oder Black Sea Rod Oil)

Prostaglandin Wimpernseren

Zweifelsfrei sind es die Prostaglandin-Seren, die die höchste Wirksamkeit erzielen. Dieser Stoff ist es, dessen Wirkung von der Medizin fast zufällig entdeckt wurde, als er im Zuge medizinischer Therapien gegen Erkrankungen plötzlich zu gesteigertem Wimpernwachstum führte.

Black Sea Rod Oil Wimpernseren

Auch Peptide arbeiten mit wissenschaftlichem Ansatz und setzen direkt am Haarfollikel an. Black Sea Rod Oil ist ein hormonähnlicher Stoff, aber kein direkter hormoneller Stoff. Er arbeitet langsamer und teilweise mit reduzierter Effizienz gegenüber Prostaglandin, kommt dafür aber für alle in Frage, die keine hormonell-basierten Seren verwenden wollen.

Natur und Bio Wimpernseren

Die reinen Bio-Seren verzichten auf all das und setzen stattdessen auf vielfältige Kombinationen aus der Natur. Sie zeichnen sich daher für gewöhnlich durch eine sehr hohe Verträglichkeit aus, zudem bleiben sie selbst für Schwangere und Stillende eine gute Alternative. Andererseits darf bei diesen nicht die gleiche Effizienz oder ein so starkes Wachstum wie bei den hormonellen Seren erwartet werden. Außerdem sind die rein natürlichen Seren für gewöhnlich wesentlich günstiger, denn die kostspieligen Inhaltsstoffe sind immer die Prostaglandine sowie Peptide.

Welchen Wirkstoff nutzen die von uns getesteten Wimpernseren?

Auf unserer Spitzenposition befindet sich das Wimpernserum von ORPHICA, welches mit Prostaglandin und Peptiden arbeitet, aber dafür immer noch einen erstaunlich günstigen Preis hat. Das Wimpernserum ist quasi ein Dauerbrenner, wenn es darum geht einen Testsieger zu ermitteln oder in Berichten und Blogs zum Thema Wimpernseren.

Auch der zweite und dritte Platz arbeiten mit dem hormonellen Stoff. Es sind also definitiv diese Produkte, die das bestmögliche Wachstum versprechen. Preisliche Unterschiede ergeben sich vor allem durch die weitere Struktur der Formel.

Ebenso bekommen Sie die weiteren Alternativen in unserem Test geboten, so beispielsweise ein reines Bio-Wimpernserum auf dem vierten Platz und später noch Seren mit Black Sea Rod Oil. Nur weil Wimpernseren kein Prostaglandin enthalten, sind sie also nicht pauschal schlechte Produkte. Es muss oftmals lediglich etwas mehr Zeit bis zu den ersten sichtbaren Ergebnissen eingeplant werden, außerdem sind sie nicht zwingend die erste Wahl, wenn man wirklich das absolute Maximum herausholen möchte oder muss - zum Beispiel weil die Ausgangslage der Wimpern sehr kurz, dünn und spärlich ausfällt.

Wir empfehlen außerdem ganz klar die Nutzung eines der Wimpernseren aus dieser Bestenliste mit sieben Vertretern. Sicherlich gibt es auch noch andere gute Wimpernserum Produkte, diese hier sind unseren Ergebnissen nach aber die besten ihrer Klasse - zudem vermeiden Sie somit einen völligen Fehlkauf, denn es gibt durchaus auch Seren, die viele bedenkliche Inhaltsstoffe und eine zweifelhafte Formel enthalten.

Bei allen getesteten Produkten ist eine einmal tägliche Anwendung vorgegeben, welche unbedingt einzuhalten ist. Alle Wimpernseren sind auf diese Anwendung einmal am Tag hin dosiert, die Seren häufiger zu verwenden bringt also gar nichts, außer eventuell Nebenwirkungen und einen leeren Geldbeutel, da das Serum schneller nachgekauft werden muss.

Was ist beim Kauf eines Wimpernserums wirklich zu beachten?

Bei so vielen verschiedenen Seren am Markt kann man schnell einmal die Übersicht verlieren. Gerade weil viele Wimpernseren aber auch nicht unbedingt preisgünstig sind, sollte der Kauf wohl überlegt sein. Wir möchten Ihnen daher einen allgemeinen Kaufratgeber bereitstellen, der Ihnen bei Ihrer Entscheidung behilflich ist.

Wir raten immer ausschließlich dazu, die Wimpernseren bei einem vertrauenswürdigen Händler zu bestellen. Vor allem zu den namhaften Top-Produkten befinden sich viele Fälschungen im Umlauf. Diese lassen nicht nur die Effizienz vermissen, sondern sind sogar noch potentiell gefährlich, wenn Inhaltsstoffe ohne entsprechende Prüfungen und ohne fachliches Know-How von Laien "zusammengepanscht" werden.

Das richtige Wimpernserum fuer lange und dichte Wimpern

Wo kann man ein Wimpernserum kaufen?

Vorab müssen Sie sich entscheiden, ob Sie die Seren online, beispielsweise bei Amazon, oder in einer Apotheke kaufen möchten. In Apotheken werden zum aktuellen Zeitpunkt nur solche Präparate geführt, die keine Derivate von Prostaglandin enthalten, was sowohl die Auswahl enorm einschränkt als auch zu Lasten der Effizienz des Serums geht. Ein Wimpernserum Kauf in einer Apotheke kommt für Sie deshalb überhaupt nur dann in Frage, wenn Sie bereit sind auf Prostaglandin zu verzichten. Dann gibt es beispielsweise den Medipharma Cosmetics Wimpern Booster von Dr. Theiss Naturwaren in der 2.7 ml Variante.

Nicht nur sind die Apotheken-Produkte recht teuer, da sie auf Prostaglandin verzichten ist auch ihre Wirkung eingeschränkt. Auf der anderen Seite kommt es immerhin zu keinen unerwarteten Nebenwirkungen, die mit Prostaglandin in Verbindung gebracht werden. Abgesehen davon können Sie die Wimpernseren natürlich bei Amazon kaufen, da werden sie entweder direkt von Amazon selbst oder von Händlern über den Marketplace verkauft. Wir raten daher, sofern möglich, immer: Nutzen Sie diese Möglichkeit, sofern sie bei dem jeweiligen Serum existiert. Wenn es preislich keinen oder nur einen geringen Unterschied macht, direkt beim Händler zu bestellen, raten wir Ihnen dies zu tun. Nur so können Sie sich wirklich zu 100% eines echten Produktes sicher sein und vermeiden lästige "Wimpernserum Fakes".

Statt Prostaglandin nutzen Apotheken-Wimpernseren in der Regel Wirkstoffkombinationen aus Panthenol, Hyaluron und X-Lash Peptiden. Dabei fehlen aber wissenschaftliche Beweise, dass solche natürlichen Inhaltsstoffe überhaupt ein Wachstum erzielen. Mittel wie Panthenol und Hyaluron spenden zudem hauptsächlich Feuchtigkeit und haben de facto gar keinen Einfluss auf das Wachstum, Peptide haben primär eine nährende Funktion.

Hormonelles Wimpernserum - ja oder nein?

Am Anfang steht außerdem immer die Entscheidung, ob Sie gewillt sind hormonelle Wimpernseren zu verwenden oder eben nicht. Hormonelle Seren sind die, die mit Prostaglandin arbeiten. Wir haben sie in unserem Test der sieben besten Wimpernseren eindeutig für Sie gekennzeichnet. Eine Alternative ist Black Sea Rod Oil als natürlicher Stoff, der ähnlich wie ein hormoneller Stoff wirkt, aber genau genommen keiner ist. Nebenwirkungen sind aber auch durch diesen möglich, wie beispielsweise:

  • Reizungen und Rötungen rund um die Augen
  • Kopfschmerzen
  • ein Verfärben der Iris oder der Wimpern
  • Sehstörungen, wenn das Serum versehentlich ins Auge gelangt

Eine leichte Verfärbung der Wimpern ist übrigens so oder so zu erwarten, denn das Prostaglandin macht diese ein wenig dunkler. Das ist für gewöhnlich aber kein negativer Umstand, da sie so markanter und dichter wirken, was ja Effekte sind, die man sich sowieso durch den Einsatz eines Wimpernserums wünscht.

Wenn Sie hormonelle Wimpernseren nicht nutzen möchten, bleiben noch die Seren mit Black Sea Rod Oil. Möchten Sie auch keinen hormon-ähnlichen Stoff einsetzen, dann bleiben nur noch komplett hormonfreie und natürliche Wimpernseren, wie es sie beispielsweise in der Apotheke gibt. Diese arbeiten mit unterschiedlichen natürlichen Inhaltsstoffen, was zu einer Wirkung führen kann, aber nicht muss. Ein wissenschaftlicher Beweis, dass tatsächlich ein Wachstum eintritt, ist lediglich bei Prostaglandin gegeben.

Kriterien für ein hochwertiges Wimpernserum

Unabhängig davon, ob es sich um ein hormonelles Serum handelt oder eben nicht, sollten niemals Schadstoffe oder anderweitig bedenkliche Inhaltsstoffe darin enthalten sein. Das betrifft vor allem Parabene, Sulfate, PEGs und Paraffine. In unserem Test enthält natürlich keines der besten Wimpernseren solch einen als stark negativ zu bewertenden Inhaltsstoff.

Weiterhin spielen die folgenden Kriterien eine Schlüsselrolle:

  • die jeweiligen Wirkstoffe
  • die enthaltene Menge
  • die Anwendung
  • die generell zu erwartende Verträglichkeit
  • die Marke/der Ruf des Unternehmens
  • das öffentlich verfügbare Feedback über andere Käufer oder Fachmagazine
  • das Preis-/Leistungsverhältnis

Sie allesamt können unterschiedlich bewertet werden. Während einigen Käufern eine bekannte Top-Marke wichtig ist, achten andere verstärkt auf das Preis-/Leistungsverhältnis. Wiederum andere möchten möglichst wenige Inhaltsstoffe und am besten keine hormonellen, um die Verträglichkeit zu erhöhen, andere orientieren sich bevorzugt an den authentischen Meinungen anderer Käufer.

Welche Gewichtung Sie den einzelnen Kriterien vergeben, bleibt letztlich also Ihnen überlassen. Insbesondere bei den Wirkstoffen ist aber kein Kompromiss einzugehen. Wie schon eingangs erwähnt, muss das Serum unbedingt frei von Schad- und sehr bedenklichen Stoffen sein, die Entscheidung für oder gegen Prostaglandin darf hingegen jeder für sich selbst fällen.

Allgemein ist außerdem natürlich empfehlenswert, wenn die Produkte in jeder Kategorie gute bis sehr gute Leistungen erzielen, so wie es auch in unserem Test der Fall ist. Bestenfalls könnte beim Preis-/Leistungsverhältnis eine schlechtere Bewertung in Kauf genommen werden, wenn das Wimpernserum doch sehr teuer ist, das eigene Budget aber eben genug "Kleingeld" für den Kauf hergibt.

Was bewirken die Wimpernserum InhaltsstoffeWas bewirken die einzelnen Inhaltsstoffe in den Wimpernseren?

Prostaglandine: Auf Prostaglandin wurde bereits umfassend eingegangen. Die einzelnen Derivate davon sind es, die als hormoneller Wirkstoff maßgeblich für das Wimpernwachstum verantwortlich sind.

Alle weiteren Stoffe sind mehr als Beiwerk zu verstehen. Insbesondere deshalb sind es auch die Prostaglandin-Mittel, die nachweislich ein Wimpernwachstum erzielen können.

Pflegestoffe: Weitere erwähnenswerte Inhaltsstoffe sind beispielsweise die verschiedenen Pflegestoffe. Das kann Hyaluron sein, aber auch Panthenol oder pflanzliche Extrakte kommen in Frage. Sie haben in erster Linie die Aufgabe die Wimpern ebenso wie die Haut darum zu pflegen und mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Außerdem können sie eine stärkende und/oder beruhigende Wirkung entfalten. Solche Stoffe sind ein nettes Beiwerk und verfälschen die Wirkung beim Wachstum nicht. Sie sollten vor dem Kauf aber immer sichergehen, dass Sie auf keinen davon allergisch reagieren.

Haarstärkende Stoffe: Zusätzlich finden sich in den meisten Wimpernseren noch die Stoffe zur Haarstärkung. Sie lösen oftmals nicht direkt ein Wachstum aus, weil viele davon direkt am Haarfollikel arbeiten, kann das Wachstum aber indirekt angeregt werden. Zu diesen gehören verschiedene Peptide, die beispielsweise noch in Conditionern und Shampoos vorkommen. Viele Hersteller vertrauen auf bewährte Peptid-Kombinationen, wie unter anderem Biotinoyl Tripeptide-1, andere verwenden Xlash-Peptide. Sie sind in jedem Fall synthetisch hergestellt und daher auch nicht in reinen Bio-Produkten zu finden. Weitere Stoffe zur Stärkung sind:

  • Kreatin
  • Koffein
  • Biotin

Füll- und Konservierungsstoffe: Ergänzend dazu wird jedes Wimpernserum unterschiedliche Füll- und Konservierungsstoffe enthalten. Diese sind für Sie von keiner großen Bedeutung, sofern sie nicht als bedenklich eingestuft werden, was im Regelfall aber nicht zutrifft. Solche Inhaltsstoffe dienen lediglich dazu, die Konsistenz und/oder Haltbarkeit zu optimieren oder beispielsweise um unangenehme Duftnoten durch andere Stoffe zu überdecken.

Generell ist die Verträglichkeit hochwertiger Wimpernseren als "sehr gut" zu bewerten. Dennoch raten wir Ihnen immer, dass Sie vor dem Kauf einen Blick auf die Inhaltsstoffe werfen, die jeder Hersteller sowieso auf der Verpackung und dem Produkt deklarieren muss. Wenn Sie bekannte Allergien oder Unverträglichkeiten haben, können Sie gezielt nach diesen Stoffen Ausschau halten und die jeweiligen Produkte folglich meiden.

Die besten Produkte in ihrer Kategorie - und wie sie sich preislich unterscheiden können

In unserem Test der sieben besten Wimpernseren finden Sie verschiedene Klassifizierungen: So beispielsweise das beste rein natürliche Bio-Wimpernserum, das beste Prostaglandin-freie Wimpernserum oder natürlich das beste Wimpernserum generell. Letzteres war für uns im Test das ORPHICA Realash. Dieses arbeitet mit Prostaglandin, ist also ein hormonelles Serum. Das Produkt von Eyecatcha ist ideal für alle, die keine hormonellen Stoffe wünschen, sich mit Black Sea Rod Oil aber anfreunden können. Für alle, die es absolut natürlich mögen, kommt das Satin Naturel BIO Wimpernserum in Frage.

Die Preisspanne kann sich je nach Gattung des Serums und natürlich der Marke unterscheiden. Günstige Seren gibt es schon für rund 25 bis 30 Euro, die Mittelklasse bewegt sich um etwa 60 Euro. Luxus-Wimpernseren kosten 80 bis 90 Euro aufwärts und arbeiten immer mit Prostaglandin-Derivaten und Peptiden, was aber auch auf die Mittelklasse meist zutrifft. Hier spielt dann vor allem eine Rolle, ob für die bekannte Marke "mitgezahlt" wird.

Speziell für die "besten" Präparate mit Prostaglandin gibt es durchaus auch zahlreiche wissenschaftliche Erkenntnisse, die deren Wirksamkeit belegen. Unterschiede zwischen den eher teuren und eher günstigen Seren gibt es natürlich ebenso. Sowohl Prostaglandin als auch die Peptide gelten als die zwei teuersten Inhaltsstoffe, weshalb solche Produkte immer mehr kosten als rein natürliche Produkte mit ebenso rein natürlichen Inhaltsstoffen. Außerdem achten besonders renommierte Marken spezifisch darauf, die oben genannten "Schadstoffe" zu vermeiden und auch sonst keine bedenklichen Inhaltsstoffe zu verwenden.

Um Tierversuche brauchen Sie sich indes keine Sorgen machen, denn alle diese kosmetischen Produkte, die in der EU vertrieben werden, müssen auch die Auflagen aus Brüssel erfüllen. Dazu gehört, die Kosmetika nicht an Tieren zu testen. Ob ein Wimpernserum hingegen vegan ist oder nicht, kann sich unterscheiden. Wir haben im Test daher immer aufgezeigt, ob sich das jeweilige Wimpernserum für Veganer eignet oder eben nicht.

Was sagen Deutschlands zwei große Verbraucherinstitute zu Wimpernseren?

Leider gar nichts, denn weder Öko-Test noch die Stiftung Warentest haben sich diesen bisher angenommen. Das heißt natürlich nicht, dass das immer so bleiben wird, generell scheinen die Wimpernseren aber schlicht nicht ins "Beuteschema" beider Institute zu fallen.

Wimpernserum - was sollte man darüber wissen?

Ein umfangreicher Test der sieben besten Wimpernserum Produkte und ein Kaufratgeber, an dem Sie sich bei Ihrer Entscheidung orientieren können - was nun noch fehlt, liegt auf der Hand: Wissenswertes über und rund um die Wimpernseren, angefangen bei ihrer Anwendung, über die Funktionsweise bis hin zu Alternativen.

Hormonelle Wimpernseren mit Prostaglandinen funktionierenWirksamkeit eines hormonellen Wimpernserums wissenschaftlich bewiesen

Zuerst einmal gilt festzuhalten: Wimpenseren funktionieren tatsächlich und sind wissenschaftlich bewiesen, sofern sie mit Prostaglandin Derivaten arbeiten. Die Derivate des hormonellen Wirkstoffes tragen unterschiedliche Namen, darunter zum Beispiel:

  • Bimatoprost
  • Latanoprost
  • Isopropyl-Cloprostenate
  • Methylamido-Dihydro-Noralfaprostal (MDN)
  • Dechloro-Dihydroxy-Difluoro-Ethylcloprostenolamide (DDDE)

Die Wirksamkeit dieser Wirkstoffe in Verbindung mit dem Wimpernwachstum ist hinreichend belegt, so unter anderem durch randomisierte, doppelblinde und reproduzierbare Studien.

Eine Auswahl davon finden Sie hier und da. Die Funktionsweise dieser ist folglich empirisch bewiesen.

Wirksamkeit hormonfreier Wimpernseren nicht bewiesen

Anders verhält es sich bei den Präparaten ohne Prostaglandin. Deren wissenschaftliche Wirkungsweise gilt nicht als belegt, was jedoch nicht zwingend heißt, dass sie gar nicht wirken. Prostaglandin hilft andererseits weiterhin gegen dünne und brüchige Wimpern, es werden sowohl die Dichte als auch die Länge verbessert. Weiterhin kommen unterschiedliche Peptide in solchen Seren zum Einsatz, die ebenfalls positive Effekte mit sich bringen, die Haarstruktur stärken und unmittelbar am Haarfollikel ansetzen.

Natürliche Alternativen (und Hausmittel), deren Wirksamkeit mit Hinblick auf das Wimpernwachstum nicht wissenschaftlich belegt ist, sind:

  • Vaseline (sowie Glycerin, Panthenol und Hyaluron) spendet Feuchtigkeit und unterstützt brüchige Wimpern bei der Regeneration
  • Rizinusöl pflegt und nährt die Wimpern
  • Biotin kann das Ausfallen der Wimpern verzögern
  • Coffein erweitert die Gefäße, wodurch mehr der wichtigen Nährstoffe aufgenommen werden können

Zu berücksichtigen ist, dass all diese natürlichen Stoffe auf die Pflege der Wimpern abzielen. Sie haben im Regelfall keinen tatsächlichen Effekt auf das Wachstum dieser. Der Wimpernkranz könnte zumindest optisch dennoch voller wirken, wenn die feinen Härchen entsprechend genährt, regeneriert und mit Feuchtigkeit versorgt werden.

Gibt es ein wirksames Augenbrauenserum?

Es gibt auch ein Augenbrauenserum Orphica BROW
Gut zu wissen: Im Regelfall können solche Wimpernseren auch auf den Augenbrauen genutzt werden. Vielmals tragen die Produkte sogar doppelte Bezeichnungen, also „Lash“ für Wimpern und „Brow“ für Augenbrauen. Ihre Funktionsweise ist, vorausgesetzt sie enthalten Prostaglandin-Derivate, identisch. Jedoch sollten Sie natürlich bedenken, dass das Produkt so wesentlich schneller verbraucht wird und häufiger nachgekauft werden muss.

Besser ist deshalb, wenn stattdessen direkt Augenbrauenseren gekauft werden. In den meisten Fällen sind es die identischen Hersteller, welche in ihrem Portfolio sowohl Wimpern- als auch Augenbrauenseren und teilweise noch Kombinationsprodukte führen.

Diese Seren für die Augenbrauen sind in ihrer Zusammensetzung, Konzentration und Füllmenge noch spezifischer auf ihr späteres Einsatzgebiet abseits der Lider und stattdessen auf den Augenbrauen abgestimmt.

Wenn Sie sich dichtere, schönere Augenbrauen wünschen, müssen Sie nicht verzagen! Wir haben für Sie einen separaten Testbericht in petto, bei dem Sie die besten Augenbrauenseren vorgestellt bekommen.

Zur Entdeckung vom Prostaglandin

Prostaglandin ist kein Wirkstoff, der nur in der Kosmetik verwendet wird. Tatsächlich liegt sein Hauptnutzen fernab davon, beispielsweise in der Augenmedizin oder der Gynäkologie, zusätzlich noch in der Veterinärmedizin.

In der Augenheilkunde werden Derivate zur Behandlung des Augeninnendrucks und grauen/grünen Stars genutzt. Genau da, in der Augenheilkunde, wurden auch die positiven Effekte auf das Wimpernwachstum erstmals ausgemacht. Forscher stellten fest, dass ihre Probanden im Test nach mehreren Wochen und Monaten plötzlich volle, gesunde und lange Wimpern hatten, konnten das später erfolgreich auf die Prostaglandin-Derivate zurückführen.

Wie Wimpern überhaupt wachsen und welchen Einfluss Wimpernseren haben

So wachsen Wimpern - Anagen - Katagen - TelogenDas Wimpernwachstum beim Menschen unterteilt sich in insgesamt drei Phasen, die sich in einem kontinuierlichen Zyklus befinden:

  • Wachstumsphase
  • Übergangsphase
  • Ruhephase

Die Phase des Wachstums macht beim Menschen nur rund vier bis acht Wochen aus, damit fällt sie maßgeblich kürzer als die vom Kopfhaar aus.

Während der Wachstumsphase können Wimpern ungefähr 0,15 mm pro Tag wachsen, bis sie ihre Maximallänge erreicht haben.

Auch Wimpernseren lassen die Wimpern nicht über ihre Maximallänge hinauswachsen. Sie müssen also nicht fürchten, dass Sie nach der Anwendung viel zu lange Wimpern haben werden. Die Seren mitsamt dem Prostaglandin sorgen lediglich dafür, dass dieses maximale Wachstum mitsamt seiner maximalen Länge tatsächlich während der Wachstumsphase erreicht wird. Ohne Wimpernserum ist das nur sehr selten der Fall

Nachdem die Wimpern ihre maximale Länge erreicht haben, gehen sie in die Übergangsphase, wo dann innerhalb von etwa zwei Wochen die Epithelzellen vom Haarfollikel absterben. Danach befinden sich die Wimpern für mehrere Monate in der Ruhephase. In dieser fallen sie nach und nach langsam aus, während sie zeitgleich durch neue Wimpern ersetzt werden. In diesem Sinne können Wimpernseren auch bei einem dünnen, spärlich gesäten Wimpernkranz helfen, indem sie das Ausfallen dieser deutlich verzögern und zugleich das Wachstum fördern - dadurch gewinnt der Wimpernkranz durch weitere Haare an zusätzlicher Dichte.

Die Prostaglandin-Derivate funktionieren demnach so, dass sie vor allem die Wachstumsphase verlängern, wodurch den Wimpern mehr Zeit zum Wachsen bleibt, bevor sie in die Übergangs- und später die Ruhephase eintreten. Weiterhin ist bei vielen Derivaten bekannt, dass diese zu einer Verdunkelung der Wimpern führen. Anders als bei den Vorgängen zum Wachstum, ist der Wissenschaft aber nicht bekannt, warum das so ist.

Insbesondere zur Wirksamkeit von Bimatoprost als Derivat gibt es zahlreiche Studien, so beispielsweise diese. Die weiteren Präparate, wie MDN oder DDDE, imitieren die Wirkungsweise von Bimatoprost. Zu berücksichtigen ist mit Hinblick auf die Studienlage, dass es nicht für jedes Derivat eine passende Studie gibt. Aufgrund der strukturellen Ähnlichkeit ist aber sowohl mit der gleichen Wirksamkeit als auch mit den identischen potentiellen Nebenwirkungen zu rechnen.

Erwartungsgemäß lassen sich Verbesserungen bei Dichte und Länge um etwa 60% erreichen (entspricht circa 3 bis 4 mm). Die optische Wahrnehmung kann darüber hinausgehen, wenn die Wimpern noch entsprechend gepflegt und dadurch besser genährt sowie stärker werden. In diesem Fall sind optische Verbesserungen bis zu 80% oder gar 90% möglich. Solche Angaben werden immer wieder auch von den Herstellern der Wimpernseren genutzt. Studien hierzu gibt es nicht, stattdessen werden Befragungen genutzt. Empirische, wissenschaftliche Kennzahlen zur exakten Verbesserung (in Millimeter), welche auch reproduzierbar wären, existieren daher nicht.

So wendet man ein Wimpernserum richtig an

Richtige Anwendung eines WimpernserumsWimpernseren sind nicht schwer anzuwenden. Der Hersteller gibt hierzu stets eine Anwendungsempfehlung ab, die unbedingt zu berücksichtigen ist. Von dieser sollte außerdem nicht abgewichen werden, denn eine Überdosierung mit Prostaglandin kann die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen steigern, außerdem bringt "mehr" nicht auch "mehr Wachstum".

Üblicherweise erfolgt die Wimpernserum Anwendung so:

  • einmal am Tag nutzen
  • Gesicht und vor allem Augenbereich reinigen, Make-Up abnehmen
  • wenig vom Wimpernserum auftragen, Applikator zuvor am Flakon abstreifen
  • darauf achten, dass das Serum nicht verläuft oder ins Auge gelangt, anderenfalls sofort auswaschen
  • Serum rund 10 bis 30 Minuten, je nach Produkt, trocknen lassen
  • danach kann die Pflegeroutine normal fortgeführt werden

Diese Anwendung sollte mindestens über zwei Monate erfolgen, besser bis zu drei Monate. Danach ist dann auch die verlängerte Wachstumsphase abgeschlossen. Während dieser Wachstumsphase werden Wimpernseren immer einmal am Tag genutzt. Unterbrechungen sind unbedingt zu vermeiden.

Nach der zwei- bis dreimonatigen Wachstumsphase lässt sich das erzielte Ergebnis konservieren, da die Prostaglandin-Derivate den Zyklus generell verlangsamen, folglich auch das Ausfallen der Wimpern nicht so schnell eintritt. Während der Konservierungsphase ist das Wimpernserum ungefähr zwei- bis dreimal in der Woche zu verwenden. Wer konsequent lange, schöne Wimpern möchte, muss solche Seren folglich kontinuierlich nutzen. Die erzielten Ergebnisse werden aufgrund des natürlichen Zyklus nicht einfach dauerhaft behalten.

Mögliche Nebenwirkungen berücksichtigen

Nebenwirkungen können tendenziell durch jeden Stoff ausgelöst werden, sofern eine Unverträglichkeit oder konkrete Allergie dagegen besteht. Überprüfen Sie daher vorab die Auflistung der Inhaltsstoffe, wenn Sie eine solche Unverträglichkeit vermuten. Die Prostaglandin-Derivate selbst haben ebenfalls Nebenwirkungen, die eintreten können, aber es nicht müssen. Dazu zählen:

  • eine verstärkte Durchblutung von der Bindehaut, auch als Hyperämie bezeichnet
  • Tränen des Auges und Entzündungen am Lidrand
  • kurzfristige Sehstörungen oder Verfärbungen der Iris, wenn das Serum ins Auge gelangt
  • veränderter Augeninnendruck
  • trockene Augen
  • Entstehung von Augenringen und Augenschatten
  • Rötungen, Juckreiz und/oder Schwellungen am Ort der Applikation

Diese Nebenwirkungen können, müssen aber nicht auftreten. Falls es zu Nebenwirkungen kommen sollte, ist das Präparat vorerst komplett abzusetzen. Nach Abklingen dieser können Sie einen neuen Versuch unternehmen, indem Sie diesmal versuchen noch weniger von dem Serum zu verwenden. Kommt es wieder zu Nebenwirkungen, ist das Wimpernserum dauerhaft abzusetzen. Unter Umständen könnten Sie es mit einem Wimpernserum probieren, welches ein anderes Prostaglandin-Derivat nutzt. Die Chance, dass auch da Nebenwirkungen auftreten, ist aufgrund der sehr ähnlichen Struktur der Derivate aber hoch.

Weitere Möglichkeiten können sein, dass Sie auf Prostaglandin verzichten und stattdessen Seren mit Black Sea Rod Oil verwenden. Die letzte Alternative sind rein natürliche Alternativen mit natürlichen Inhaltsstoffen, bei denen die wissenschaftliche Wirksamkeit aber nicht mehr belegt ist.

Personen, die aktuell eine Chemo- oder Hormontherapie durchlaufen sollten solche Prostaglandin-Seren genauso wenig nutzen wie Frauen in der Schwangerschaft oder Stillzeit. Bei bekannten Erkrankungen ist außerdem zuvor Absprache mit dem behandelnden Arzt zu halten, insbesondere wenn Sie aufgrund dieser Erkrankungen dauerhaft Medikamente oder gar Hormone einnehmen.

Kontaktlinsen und Wimpernserum?

Auch Kontaktlinsenträger können Wimpernseren verwenden. Die Kontaktlinsen sollten aber vorab aus dem Auge genommen werden, weshalb sich eine Nutzung am Abend empfiehlt. Außerdem sollte mindestens eine halbe Stunde vergehen, bis die Kontaktlinsen nach der Applikation wieder ins Auge genommen werden.

Wirken die Wimpernseren bei Männern?

Zyklus und biologische Beschaffenheit der Wimpern unterscheiden sich zwischen den beiden Geschlechtern nicht, folglich erzielen Wimpernseren bei Männern genauso gut eine Wirkung wie auch bei den Damen. Die Wimpernseren enthalten für gewöhnlich keine Parfümstoffe, einen femininen Duft im Gesicht müssen Männer daher ebenso nicht fürchten.

Wimpernseren können sogar genutzt werden, um den Bartwuchs anzukurbeln. Bartwuchsmittel arbeiten ebenso wie die Seren mit Prostaglandin-Derivaten, folglich liegt nahe, dass diese ebenso gut wirken. Im Regelfall ist es aber immer besser, wenn wirklich ein Bartwuchsmittel genutzt wird, da sich die Pflegestoffe unterscheiden können. Speziell mit der Verbreitung vom Derivat MDN war in Deutschland sogar ein neuer Markt für eben diese Bartwuchsmittel geboren.

Können die Wimpern noch gefärbt und gestyled werden?

Beides ist möglich. Zu berücksichtigen ist jedoch, dass die Prostaglandin-Derivate sowieso für eine leicht dunklere Nuance sorgen, das separate Färben wird dadurch oftmals überflüssig. Beim Auftragen des Make-Ups bestehen keine strikten Hürden. Es ist aber immer empfehlenswert, wenn das Serum stattdessen am Abend aufgetragen wird, damit es in aller Ruhe in der Nacht einziehen kann und mögliche Wechselwirkungen zu Stoffen im Make-Up oder in Cremes vermieden werden.

Wimpernserum Alternativen für wunderschöne und lange Wimpern

Wimpernseren sind nicht die einzige Option, um einen bezaubernden Augenaufschlag zu erhalten. Wohl aber die einzige, bei der das tatsächlich auf recht natürliche Weise ohne operativen Eingriff möglich ist. Alle weiteren, nachfolgend aufgeführten Alternativen setzen entweder eine professionelle Behandlung beim Experten voraus oder basieren auf temporäre Applikationen. Kombinieren lassen sich diese mit den Wimpernseren häufig, wobei immer darauf zu achten ist, dass die Wimpern vor dem Auftragen von solchen kurzfristigen Veränderungen "befreit" werden.

Wimpernverlängerungen vom Profi

Professionelle WimpernverlängerungWer das nötige Kleingeld und die Zeit hat, kann sich seine Wimpern beim Profi verlängern lassen. Die ganze Prozedur dauert einige wenige Stunden, je nach Aufwand, und verspricht erstklassige Ergebnisse. Dabei werden künstliche Wimpernhärchen in den Kranz eingesetzt, die täuschend echt aussehen.

Folglich kommt es zu keiner tatsächlichen Verlängerung der existenten Wimpern, dafür aber zu einer optischen Verlängerung durch künstliche Alternativen. Wichtig ist bei dieser Variante, dass Sie sich einen echten Fachmann suchen. Profis verwenden künstliche Wimpern mit einer unterschiedlichen Beschaffenheit, um ein möglichst natürliches Bild zu erreichen.

Die ganze Prozedur kostet anfänglich um die 200 Euro, je nach Studio und Region kann es teurer sein. Danach muss das Ergebnis ungefähr aller sechs Wochen aufgefrischt werden, was dann noch etwa 50 bis 100 Euro kostet.

Für den schmalen Geldbeutel ist die Wimpernverlängerung beim Profi daher nicht unbedingt geeignet.

Fake Lashes/Künstliche Wimpern

Fake Lashes aufklebenSie sind die günstige Alternative zur Behandlung beim Profi. Dafür werden Fake Lashes gekauft, die je nach Qualität und Marke etwa 5 bis 20 Euro kosten. Sie werden dann mit Hilfe eines dünnen Klebstoffes an den Wimpernkranz geklebt, wo sie die natürlichen Wimpern komplett überdecken.

Teilweise haben Fake Lashes eine kleine Klebefläche, dann muss zumindest nicht mehr separat mit einem Kleber hantiert werden. Unabhängig davon können sich durch die Wirkstoffe im Kleber Nebenwirkungen einstellen.

Ein großer Vorteil ist die riesige Auswahl von Fake Lashes. Von eher dezent, über besonders auffällig bis hin zu speziellen Extras wie Verzierungen oder Glitter gibt es für so ziemlich jeden Anlass, Stil und Geschmack die passenden künstlichen Wimpern. Sie werden häufig dann genutzt, wenn die natürlichen Wimpern so kurz sind, dass auch ein Mascara sie nicht mehr ausreichend "boosten" kann.

Mascara

MascaraDen Klassiker schlechthin haben wir eben bereits erwähnt. Einen Mascara hat wohl so ziemlich jede Frau zuhause, denn er ist immer eine wertvolle Ergänzung und ist bei vielen fest in der Make-Up- und Style-Routine verankert.

Seine großen Vorteile: Er lässt sich kinderleicht anwenden, kostet nicht viel Geld und funktioniert außerdem wunderbar mit Wimpernseren.

Wimpernverlängernde Mascaras arbeiten mit einer Kombination aus ganz kleinen künstlichen Härchen und Farbpartikeln, um einerseits für eine optische Verlängerung zu sorgen und andererseits eine verbesserte Dichte des Wimpernkranzes zu erzielen.

Ein guter Mascara hält den ganzen Tag über, am Abend nach dem Abschminken ist das Ergebnis aber natürlich wieder verpufft.

Damit Mascaras wirklich gute Ergebnisse erzielen, muss der Wimpernkranz zumindest eine angemessene Dichte vorweisen, schließlich lässt sich dieser nur auf die existenten Wimpernhärchen auftragen. Fehlen eben diese Härchen, kann selbst der Mascara keine Wunder bewirken.

Übrigens: Es gibt sogar Mascaras, die nicht nur einen rein optischen Effekt, sondern sogar noch nebenher ein Wachstum der natürlichen Wimpern erzielen sollen. Diese Mascaras arbeiten jedoch ohne Prostaglandin, sind also hormonfrei, weshalb leider keine wissenschaftliche Basis für eine tatsächliche Wirksamkeit existiert. Zudem sind solche Mascaras recht teuer. In den meisten Fällen sind Sie wesentlich besser beraten, wenn Sie Mascara und Wimpernserum getrennt wählen und einsetzen - so haben Sie zugleich auch viel mehr Auswahl und eine bessere Kontrolle über die Inhaltsstoffe.

Wimperntransplantationen

Chirurgischer Eingriff Wimpern TransplantationHierbei handelt es sich um keine Alternative mehr, die einfach "nebenher" genutzt wird. Die Transplantation weiterer Wimpern ist ein Eingriff aus der ästhetischen Chirurgie und entsprechend teuer - mindestens 1.000 Euro sind zwingend einzuplanen.

Wie bei jedem medizinischen Eingriff, existieren außerdem natürlich eine Reihe von Risiken, über die Sie der behandelnde Arzt aufklären wird. Die Wimpern werden dafür für gewöhnlich vom Kopfhaar entnommen und dann am Lid wieder eingesetzt.

Die Transplantation kommt als Alternative nur für Menschen in Frage, die tatsächlich große, sichtbare Lücken im Wimpernkranz oder beispielsweise aufgrund einer Erkrankung ihre Wimpern verloren haben.

Dennoch fällt der Eingriff in den Teilbereich der ästhetischen Chirurgie und wird daher nicht von den Krankenkassen getragen.

Ein Vorteil ist, dass die Behandlung durch einen Arzt erfolgt. Außerdem verspricht solch eine Transplantation langfristig weniger Risiken als beispielsweise die dauerhafte Verwendung des Klebers von Fake Lashes.

Bezaubernd schöne Wimpern: Oftmals kein preiswertes Unterfangen

Ganz ohne das nötige Kleingeld wird der Wunsch vom traumhaften Augenaufschlag leider keine Realität. Die Kosten können sich je nach gewählter Variante aber deutlich unterscheiden. Wer sich für ein Wimpernserum entscheidet gibt etwa 30 bis 90 Euro für rund drei bis vier Monate aus - im Vergleich ist das sogar ziemlich günstig, denn die professionelle Wimpernverlängerung würde in diesem Zeitraum schon etwa 400 Euro kosten. Bei einer Transplantation werden vierstellige Beträge fällig, andererseits ist diese, wie schon erwähnt, auch nur für wenige Menschen überhaupt eine Alternative.

Fake Lashes und Mascara sind hingegen recht günstig, den Mascara gibt es schon für wenige Euro, wer namhafte Produkte möchte, gibt etwas mehr aus. Top-Mascaras haben wir für Sie übrigens ebenfalls unter die Lupe genommen, unsere Ergebnisse finden Sie hier! (Link zum späteren Mascara-Artikel) Fake Lashes sind ebenso mit kleinem Geldbeutel finanzierbar, haben aber keinerlei Effekt auf die eigentlichen Wimpern und müssen oftmals nachgekauft werden, wenn entweder die Klebefläche nicht mehr funktioniert oder die künstlichen Härchen ausgeleiert sind. Somit fahren Sie in den meisten Fällen mit einer Kombination aus Wimpernserum und Mascara am besten, da Sie damit einerseits Ihre natürlichen Wimpern verlängern und sie andererseits über das eigene Make-Up noch perfekt in Szene setzen.

Wimpern - mehr als nur anziehende Eyecatcher

Wimpern und Augenbrauen haben besondere Eigenschaften und AufgabenDie Lebensphase eines Wimpern-Härchens

Die Wimper, im medizinischen Fachjargon als "Zilien" bezeichnet, ist mehr als nur ein optischer Blickfang. Die kleinen Härchen, welche eine leicht nach oben gebogene Form besitzen, sollen bei Säugetieren (und damit auch dem Menschen) das Auge schützen. Sie fangen Partikel und Schmutz ab, bevor dieser ins Auge gelangt.

Außerdem saugen sie Schweiß oder Talg auf, der vom Bereich rund um die Augenbrauen nach unten abläuft. Der, der oberhalb der Augenbrauen abfließt, wird hingegen durch diese aufgefangen.

Der Mensch besitzt seine Wimpern zwischen 100 bis 150 Tage, danach wurden diese vollständig durch einen neuen Zyklus ersetzt. Das obere Augenlid umfasst ungefähr 150 bis 250 dieser kleinen Härchen, auch wenn wir kaum so viele mit bloßem Auge wahrnehmen.

Das untere Lid beherbergt immerhin noch 50 bis 150 Wimpern. Unterschiede lassen sich sogar bei der Länge dieser feststellen: Die Wimpernhärchen am oberen Lid kommen auf eine Länge zwischen 8 und 12 mm, die am unteren Lid auf noch etwa 6 bis 8 mm.

Bei einer Wimpernverlängerung oder der Behandlung mit einem Wimpernserum wird generell von den "Wimpern" gesprochen. Gemeint sind damit genauer gesagt die Härchen am oberen Lid, die am unteren Lid werden nicht behandelt. Die oberen Wimpern sind es zudem, welche für den verführerischen Augenaufschlag verantwortlich sind.

Wimpernausfall

So wie alle anderen Haare am menschlichen Körper auch, können die Wimpern temporär oder dauerhaft ausfallen. Die Gründe hierfür sind sehr vielfältig, meistens lässt sich zudem keine klare Ursache dafür ausmachen. Es ist daher aus medizinischer Sicht wichtig, den allgemeinen Gesundheitszustand bei der jeweiligen Person zu berücksichtigen. Zu den häufigen Ursachen für Wimpernausfall zählen:

  • Lidrandentzündungen
  • Bindehautentzündungen
  • Nährstoffmangel
  • durch externe mechanische Einwirkung
  • aufgrund externer Behandlungen

Letzteres ist unter anderem dann möglich, wenn Mascara oder professionelle Wimpernverlängerungen genutzt werden, aber auch bei vergleichbaren Mitteln und Präparaten. Sie allesamt arbeiten mit Chemie, auf die das obere Lid oder die Härchen selbst negativ reagieren können. Die Folge ist dann ein Ausfall der Wimpern. Im Regelfall wird die Wurzel aber nicht so stark beschädigt, dass diese im nächsten Zyklus nicht wieder nachwachsen könnten. Dennoch ist aus diesem Grund wichtig: Jedes eingesetzte Produkt sollte dermatologisch getestet worden sein, jede Behandlung ist bei einem geschulten Experten durchzuführen!

Außerdem kann es bei hormonellen Veränderungen, wie unter anderem in der Schwangerschaft, zu temporärem Haarausfall kommen. Verantwortlich ist dafür das Ausbleiben der Periode, wodurch zugleich viele Giftstoffe und Säuren weiterhin im Organismus aktiv bleiben. Zuletzt gibt es scharfe Medikamente, die einen Haarausfall begünstigen oder definitiv herbeiführen - die Chemotherapie und Bestrahlung sind wohl die bekanntesten Ursachen in diesem Bereich.

Viele Ursachen, so unter anderem die Entzündungen, Verstopfungen der Drüsen oder Unverträglichkeiten, lassen sich komplett oder weitestgehend vermeiden, indem die Wimpern/Augen am Abend gründlich abgeschminkt werden. So können diese über Nacht wieder frei atmen, sich regenerieren und erhalten außerdem eine Pause von den chemischen Wirkstoffen, die sich beispielsweise in Mascaras oder dem Klebstoff der Fake Lashes befinden.

Was passiert nach dem Wimpernausfall?

Wurde ein erster Wimpernausfall beobachtet oder ist schon fortgeschritten, bleibt Ihnen nichts weiter übrig, als die mögliche Ursache dafür zu identifizieren und darauf zu reagieren - beispielsweise indem Sie bestimmte Produkte fortan vermeiden, während zugleich Pflegeprodukte zum Einsatz kommen, um die Regeneration zu begünstigen und noch existente Wimpern zu erhalten.

Wie bereits eingangs erwähnt, werden die Wimpern für gewöhnlich im nächsten Zyklus ganz normal wieder nachwachsen. Das trifft nur dann nicht mehr zu, wenn die Haarwurzel im Inneren der Haut so beschädigt ist, dass dieser Zyklus ausfällt. In diesem Fall werden selbst Wimpernseren und Co. keine Veränderung erzielen - dann bleibt nur noch der Gang zum Mediziner und eventuell die Möglichkeit einer kostspieligen Transplantation.

Sind Wimpern zwar ausgefallen, die Wurzeln aber nicht beschädigt, werden sie also nachwachsen. Das Wachstum lässt sich sowohl beschleunigen als auch intensiven, indem Wimpernseren genutzt werden. Für die Übergangsphase könnten Fake Lashes (temporär, tagesbezogen) oder professionelle Verlängerungen (längerfristig) für eine rein optische Verbesserung in Frage kommen.

8 Tipps für den richtigen Umgang mit Wimpernseren

Tipps für den richtigen Umgang mit einem WimpernserumWimpernseren können wunderschöne Ergebnisse liefern - die zudem, wie wir im Laufe dieses Tests und Artikels festgestellt haben, sogar noch hinreichend wissenschaftlich untermauert sind. Damit das gelingt, ist eine tadellose Anwendung die zwingend notwendige Voraussetzung. Beachten Sie stets, dass es sich bei den Prostaglandin-Seren um hormonelle Kosmetika handelt, hier darf also nicht "Pi mal Daumen" auf gut Glück agiert werden.

Gründe, sich für eine konsequent bewusste Anwendung zu entscheiden, gibt es genügend. So wird immer wieder ein Streit um die Konzentration in den Seren entfacht, der sogar dazu führte, dass beispielsweise die amerikanische Arzneimittelzulassungsbehörde FDA das Wuchsmittel "Latisse" als Medikament einstufte oder das deutsche Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) eine Warnung vor Wimpernseren mit hormonellen Stoffen aussprach.

Die nachfolgenden 8 Tipps sollen sicherstellen, dass Sie einerseits von einer optimalen Wirksamkeit profitieren, andererseits aber auch kein außergewöhnlich hohes Risiko für die eigene Gesundheit in Kauf nehmen müssen.

5 Tipps für die sachgemäße Anwendung

  1. Halten Sie sich an die Empfehlungen des Herstellers: Wie schon bei einem Medikament weiß der Hersteller ganz genau, wie sein eigener Stoff optimal einzusetzen ist. Weichen Sie daher unter keinen Umständen von der Empfehlung ab. Diese ist so angelegt, dass der Hersteller einerseits eine Wirksamkeit garantiert, sich andererseits aber nicht für Rechtsbrüche öffnet, indem die empfohlene Dosis zu hoch angesetzt wäre.
  2. Bleiben Sie am Ball! Bei Wimpernseren benötigt es immer etwas Geduld. Zwar gibt es Power-Booster, die schon nach rund 14 bis 21 Tagen erste sichtbare Ergebnisse liefern, es ist aber durchaus möglich, dass Sie 4 bis 8 Wochen Zeit mitbringen müssen. Bleiben Sie in jedem Fall am Ball und verwenden Sie das Serum weiterhin täglich, ohne Unterbrechung und ohne die Dosierung zu verändern. Spätestens nach zwei Monaten sollten auch Menschen, die weniger intensiv darauf reagieren, sichtbare Verbesserungen am Wimpernkranz ausmachen.
  3. Nutzen Sie den Applikator! Der mitgelieferte Applikator ist so gestaltet, dass er genau die Menge aufnimmt, die aufgetragen werden soll. Voraussetzung hierfür ist, dass Sie diesen vorab am Inneren des Flakons abstreifen, damit sich überschüssiges Serum verliert. Nutzen Sie auf keinen Fall Applikator oder Bürsten, die nicht zum Serum selbst gehören, da diese keine einwandfreie Dosierung mehr garantieren.
  4. Am Abend pflegt es sich besser: Letztlich bleibt es Ihnen selbst überlassen, ob Sie das Serum am Morgen oder am Abend verwenden möchten. Wir empfanden in unserem Test die Anwendung am Abend immer als viel angenehmer. Nicht nur schminken Sie sich da sowieso ab, zugleich können die hochwertigen Inhaltsstoffe so in aller Ruhe in der Nacht wirken, kleinere Rötungen verlieren sich außerdem ebenfalls wieder, bevor Sie am Morgen das erste Mal in den Spiegel schauen.
  5. Bleiben Sie vorerst bei einem Produkt: Mascara und Fake Lashes zusammen mit dem Wimpernserum nutzen? Kein Problem! Andere Seren zusammen mit einem Serum nutzen? Lieber nicht! Viel hilft nicht immer viel, bei Seren ganz gewiss nicht. Deshalb sollten Sie einem Produkt auch vorerst treu bleiben, wenn Sie sich für dieses entschieden haben. Ein Wechsel ist frühestens nach drei Monaten zu empfehlen, wenn nach der Wachstumsphase die Ergebnisse nicht zufriedenstellend sind. Dann sollte weiterhin eine Seren-Pause von rund vier Wochen eingelegt werden, bevor Sie ein anderes Serum ausprobieren.

3 Tipps zur sicheren Anwendung

  1. Schauen Sie am Anfang genauer hin! Nebenwirkungen stellen sich normalerweise relativ schnell ein, oft noch innerhalb der ersten sieben Tage. Deshalb sollten Sie besonders in der Anfangszeit genauer hinsehen. Bemerken Sie Schwellungen, Rötungen oder einen Juckreiz, tränen Ihre Augen oder entwickeln Sie dunkle Augenringe, ist darauf unmittelbar zu reagieren - und zwar indem Sie das Serum vorerst absetzen!
    Eine Wiederaufnahme ist nach sieben Tagen denkbar. Dann probieren Sie es mit einer reduzierten Menge und schauen, ob es erneut zu Nebenwirkungen kommt. Falls ja, vertragen Sie mindestens einen Wirkstoff in dem Serum nicht. Ihnen bleibt nichts anderes übrig, als dieses abzusetzen. Gefährden Sie auf keinen Fall Ihre Gesundheit, indem Sie ein Serum trotz aller Nebenwirkungen einfach weiterverwenden. Das kann im schlimmsten Fall sogar zu Schäden am Auge führen.
  2. Lassen Sie das Serum immer ausreichend lange einziehen: Wie lange ein Serum benötigt, bis es komplett von der Haut aufgenommen wurde, schwankt je nach Produkt zwischen 5 und 30 Minuten. In jedem Fall sollten Sie während dieser Zeit nichts machen, was zu einem Verschmieren oder Verlaufen führen würde. Dazu gehört auch, nicht ins Bett zu gehen und sich mit dem Kopf im Kopfkissen zu wälzen. Selbiges würde sonst die Essenzen aufnehmen und sie über Nacht kreuz und quer durch das Gesicht verteilen.
    Geben Sie dem Serum daher immer ausreichend Zeit, um komplett einzuwirken, um eine unerwünschte Verbreitung zu vermeiden.
  3. Bei einem Malheur sofort die Augen ausspülen: Wenn Sie bisher noch keine Erfahrungen im Umgang mit den Seren gesammelt haben, kann es durchaus einmal zu einem Malheur kommen, indem etwas von dem Serum ins Auge gelangt. Das sollte unbedingt vermieden werden, nehmen Sie sich daher am Anfang ausreichend Zeit und Ruhe. Falls es schon geschehen ist, spülen Sie das Auge gründlich mit kaltem Wasser aus, am besten mehrmals hintereinander und für jeweils mehr als zehn Sekunden. Speziell die hormonellen Seren haben im Auge nichts verloren und müssen unbedingt wieder heraus, bevor sie tiefer eindringen.

Ein Extra-Tipp für die Männerwelt: Wimpernseren können von Männern genauso gut wie von Frauen genutzt werden. Meist sind Männer aber sowieso schon mit etwas längeren Wimpern gesegnet. Eine Anwendung im Gesicht ist möglich, um für einen besseren Bartwuchs zu sorgen. Wir raten aber davon ab und empfehlen stattdessen wirklich Präparate zu kaufen, die für eine Anwendung am Bart konzipiert worden. So lassen sich unerwünschte Nebenwirkungen reduzieren, welche insbesondere aufgrund der viel größeren Fläche, die mit Prostaglandin-Derivaten behandelt wird, sowieso schon ein höheres Risiko mitbringen.

Mit Wimpernserum & Wimpernzange zum ultimativen natürlichen Augenaufschlag

Wimpernzange in Kombination mit Wimpernserum TraumwimpernDie Wimpernzange ist ein oft unterschätztes Hilfsmittel, was die Wimpern in eine traumhaft schöne Form bringen kann. Sinn macht das nur dann, wenn auch genügend lange Wimpern vorhanden sind, die sich überhaupt formen lassen. Speziell nach der erfolgreichen Anwendung eines Wimpernserums dürfte die Wimpernzange somit zu einem geschätzten Hilfsmittel avancieren.

Es gibt zwei verschiedene Varianten davon:

  • die klassische, mechanische Wimpernzange
  • eine moderne Thermo Wimpernzange, oft auch als „Wimpernformer“ bezeichnet

Mechanische Wimpernzange

Die klassische Variante funktioniert relativ selbsterklärend. In der Zange werden die Wimpern "eingeklemmt", dafür befinden sich auf der Innenseite zwei Gummis.

Durch den mechanischen Druck lassen sich die Wimpern somit also formen und etwas biegen, es entsteht eine schwungvolle, symmetrische Optik. Bei diesen mechanischen Klassikern müssen die Gummis nach einiger Zeit ersetzt werden, da sie natürlich durch den mechanischen Druck verschleißen. Das ist aber unbedingt notwendig, damit die Wimpern nicht ohne Schutz im Metall eingeklemmt werden und dadurch abbrechen.

Thermo Wimpernzange "Wimpernformer"

Bei den Thermo Wimpernformen ist eine kleine Heizspirale verbaut, eine Batterie gibt es ebenfalls. Folglich sind diese erwartungsgemäß ein gutes Stück teurer. Sie funktionieren prinzipiell wie ein Glätteisen oder ein Lockenstab. Durch die Hitze werden die Wimpern biegsamer und formbarer gemacht. Weil sie durch den Former simultan noch leicht gekämmt werden, entsteht dann eine ebenso traumhafte Form. Tatsächlich ist die Wimpernzange sogar so praktisch, dass sie auf vielfältige Art und Weise in die eigene Beauty-Routine integriert werden kann, wie diese Tipps im Magazin Brigitte beweisen.

Solche Wimpernzangen und Wimpernformer können dem Augenaufschlag noch das gewisse Etwas verleihen. Vor der Nutzung eines Wimpernserums machen sie aber kaum Sinn, denn sie funktionieren nur bei einer stattlichen Länge wirklich effektiv. Zu kurze Wimpern in Form bringen ist hingegen nicht nur kaum möglich, zugleich macht das optisch nicht wirklich einen Unterschied. Falls Sie nun nach der Nutzung eines Serums aber sehr schöne, lange Wimpern haben, könnten Sie mit diesen beiden Hilfsmitteln, beziehungsweise einem davon, dafür sorgen, dass diese in absoluter Perfektion zur Geltung kommen!

Glossar zu Wimpernseren und Wirkstoffen

ProstaglandinHormoneller Wirkstoff, der unter anderem das Wimpernwachstum anregt und sonst noch in der Augenheilkunde und Gynäkologie zur Behandlung von Erkrankungen genutzt wird
Prostaglandin-DerivateAbgewandelte, in der Struktur aber sehr ähnliche Stoffe, darunter Bimatoprost, Latanoprost, Isopropyl-Cloprostenate, Methylamido-Dihydro-Noralfaprostal (MDN) und Dechloro-Dihydroxy-Difluoro-Ethylcloprostenolamide (DDDE). Die Stoffe sind quasi identisch zueinander, als Derivat existieren sie vor allem aufgrund möglicher Patente oder Lizenzgebühren.
WimpernserumFlüssige Seren, die das Wachstum der Wimpernhärchen anregen sollen, was unter anderem geschieht, indem sie die Wachstumsphase verlängern
WimpernboosterSynonym für Wimpernseren, der sich von der Bezeichnung "Lash Booster" ableitet, wie die Wimpernseren häufig in den USA bezeichnet werden
AllergenePotentiell allergieauslösende Stoffe, die auch zu Irritationen, Mutationen oder Krebs führen können, da sie eine unerwünschte Reaktion des Immunsystems auslösen
GlycerinEin Zuckeralkohol und Stoff, der in kosmetischen Produkten Feuchtigkeit spendet
PeptideSynthetisch hergestellte, nährende Stoffe, die sich positiv auf das Wachstum auswirken können und in enger Verbindung zu Aminosäuren und Proteinen stehen
PhenoxyethanolBakterizid und Konservierungsmittel, löst häufig allergische Reaktionen aus
Hyaluron/HyaluronsäureKörpereigener Stoff im menschlichen Bindegewebe, der extern zugeführt Feuchtigkeit spendet und das Zellwachstum positiv beeinflusst
Panthenolwundheilender Wirkstoff, der synthetisch hergestellt wird und Feuchtigkeit spendet sowie regenerierende Effekte hat
Sodium PCASpendet der Haut zusätzliche Feuchtigkeit
Sodium LactateVerändertes Sodium PCA, spendet ebenfalls Feuchtigkeit
Sodium ChlorideAntibakterieller Stoff, der teilweise Reizungen hervorrufen kann
C12-15 Alkyl BenzoateSynthetischer Stoff, der die Geschmeidigkeit verbessert
HyperämieFür eine verstärkte Durchblutung der Bindehaut, mögliche Nebenwirkung bei Prostaglandin-Seren
Black Sea Rod OilBioaktives Lipid, was in Struktur und Wirkung Prostaglandin ähnelt
Hydrolyzed GlycosaminoglycansUnbedenklicher Zusatzstoff, der dazu dient Feuchtigkeit zu binden und abzugeben
ZilienMedizinischer Fachbegriff für die Wimpern
WimpernzyklusDer Kreislauf, bestehend aus Wachstums-, Übergangs- und Ruhephase
CoffeinStoff, der Gefäße erweitert, wodurch mehr Nährstoffe aufgenommen werden
VaselineSehr verträglicher Stoff, der langanhaltend Feuchtigkeit spendet
VeganDie veganen Produkte sind solche, wo keinerlei tierischen Erzeugnisse vorkommen
UVPAbkürzung für unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers
KomplexAlternativer Begriff für "Formel", bezeichnet die komplette Zusammensetzung eines Serums, folglich also einen "einzigartigen Komplex" oder "besonders pflegenden Komplex aus x Wirkstoffen"
SynthetischGegenstück zu "natürlich", wird also im Labor hergestellt, nicht aus der Natur gewonnen
ApplikatorDer feine Pinsel, der im Flakon steckt und zum Auftragen des Serums genutzt wird
ChlorphenesinWirkstoff, der Mikroorganismen sowohl im Serum als auch auf der Haut hemmt, daher potentiell bedenklich
Extrakt(e)Begriff für Inhaltsstoffe
TriethanolamineBasis-Stoff in der Kosmetik, der produktübergreifend als sehr bedenklich gilt
SorbitolEin Trägerstoff, der andere Stoffe binden kann. In der Kosmetik wird dieses Zuckeralkohol aufgrund der bindenden Wirkung genutzt, abseits davon unter anderem als Abführ- und Süßungsmittel.
DextranSynthetischer Stoff, der Feuchtigkeit konserviert und eine straffende Wirkung hat
Gellan GumNatürlicher Stoff, der als Verdickungsmittel oft zum Einsatz kommt, damit die Seren nach dem Auftragen nicht verlaufen
GlucoseEin weiterer Stoff zur Stabilisierung, der eine einfache Applikation ohne große "Sauerei" gewährleisten soll
Ginseng Root ExtractNatürliches Extrakt aus der Ginseng-Wurzel, welches Wimpern weicher, glänzender und voluminöser machen soll
Pisum Sativum Sprout ExtractExtrakt aus der Gartenerbse, kann die Lebensdauer von existenten Wimpern erhöhen
Trifolium Pratense Sprout ExtractExtrakt aus dem Rotklee, ist ein antioxidant und bindet Schadstoffe, sorgt außerdem für weitere Pflege von Wimpern und Augenlid.

 

Fazit: Unsere abschließenden Worte zu den Wimpernseren

Mit unseren sieben Top-Produkten sind Sie bestens beraten, egal ob Sie sich hormonfreie, komplett natürliche oder besonders effektive Prostaglandin-Seren wünschen. Ebenso finden Sie im Test ganz unterschiedliche Preisklassen, für das etwas kleinere Budget gibt es also garantiert ebenso eine Lösung. Der wissenschaftliche Beweis, dass die Wimpernseren wirken, ist nur bei solchen mit Prostaglandin-Derivaten, also dem hormonellen Stoff erbracht. Alle anderen Seren können wirken, bewiesen ist das aber nicht.

Bei gesunden Menschen gibt es durch die hormonellen Präparate de facto nur ein sehr geringes Risiko für Nebenwirkungen. Die zu behandelnde Fläche, zweimal der obere Lidrand, ist wirklich sehr klein. Folglich werden nicht sonderlich viele dieser hormonellen Wirkstoffe in den Organismus "gespült". Falls es zu Nebenwirkungen kommt, sollten Sie die Seren aber sofort absetzen, später mit einer geringeren Menge noch einmal aufnehmen und bei erneuten Nebenwirkungen den Versuch dann endgültig für gescheitert erklären. Eventuell können Sie das Serum in Ihrem Bekanntenkreis einer guten Freundin geben, die es besser verträgt und sich ebenfalls schöne Wimpern wünscht.

Eine Kombination zu weiteren Alternativen ist durchaus denkbar. Mit Mascara und Fake Lashes vertragen sich solche Seren bekanntlich sehr gut. Bei Transplantationen ist in jedem Fall Rücksprache mit dem Arzt zu halten, bei professionellen Verlängerungen spielen Seren indes keine große Rolle mehr. Ihre Existenzberechtigung haben sie aber in jedem Fall, denn sie sind insgesamt ein immer noch recht günstiges Mittel, um beim Wachstum der Wimpern nachzuhelfen - ohne chirurgische oder kosmetische Eingriffe und den hohen Kosten, die diese mit sich bringen.

Bitte bewerten Sie diesen Artikel
[Gesamt: 17 Durchschnitt: 4.9]